Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bootsdieb kann nicht segeln, Polizei rettet ihn

Hilflos auf dem Wannsee Bootsdieb kann nicht segeln, Polizei rettet ihn

Wer ein Auto klaut, der sollte wissen wie es fährt. Und wer ein Segelboot klaut, sollte auch wissen, was ein Segel ist. Ein 23-Jähriger hat diese einfache Klau-Grundregel missachtet und konnte froh sein, dass die Polizei für ihn da war. Kurz vor seinem gescheiterten Boot-Klau leistete er übrigens sich eine weitere peinliche Diebstahl-Panne.

Voriger Artikel
Berauschter Kennzeichendieb festgenommen
Nächster Artikel
Fremder Mann im Schlafzimmer in Potsdam

Dieser Segler weiß, was ein Segel ist und wofür es gut ist. Einem Bootsdieb ging es kürzlich anders – schlechter.

Quelle: dpa

Berlin. Mit Segelboot, aber ohne nautische Kenntnisse: Die Berliner Wasserschutzpolizei hat einen 23 Jahre alten Bootsdieb aus misslicher Lage gerettet. Der Mann fuhr sich am Dienstag auf dem Großen Wannsee fest und beschädigte mit seinen verzweifelten Anlegeversuchen das Boot erheblich, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er hatte das Boot am Morgen von einem Anleger gelöst und sich treiben lassen.

Mann scheiterte beim Versuch, ein Autoradio zu klauen

Laut Polizei war der 23-Jährige bereits seit der Nacht unterwegs: Zunächst scheiterte er in Gesundbrunnen beim Versuch, ein Autoradio zu klauen und begnügte sich mit den Autopapieren. Vor seinem Segelboottrip klaute er von einem Grundstück noch eine Bootsplane und das Rückenteil von einem Tretbootsitz. Warum der Mann zu „so einer Tour“ aufbrach, wird laut Polizei nun ermittelt.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
38ba7f04-2837-11e7-927f-fc602d91496e
Frühjahrsputz in Oranienburg

Zum neuen Mal rief Oranienburgs Bürgermeister zum Frühjahrsputz. Und viele griffen zu Harke, Schaufel und Besen. Auch die Ortsteile waren ganz eifrig dabei.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?