Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Brandanschlag auf das Bundeskriminalamt

Staatsschutz ermittelt Brandanschlag auf das Bundeskriminalamt

Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen Brandsätze auf das Bundeskriminalamt in Berlin-Treptow geworfen. Da die Tat einen politischen Hintergrund haben kann, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Voriger Artikel
Zeuge hält randalierende Kinder fest
Nächster Artikel
Geländewagen kracht in Leitplanke


Quelle: dpa

Berlin. Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen Brandsätze auf das Bundeskriminalamt in Berlin-Treptow geworfen. Ein politischer Hintergrund der Tat wird nicht ausgeschlossen, der Staatsschutz ermittelt. Eine heiße Spur hat die Polizei nach eigenen Angaben noch nicht.

Von fünf Brandsätzen hatte nur einer gezündet - es entstanden Rußschäden. Verletzt wurde niemand.

Ein Taxifahrer entdeckte auf der Bouchéstraße außerdem „Krähenfüße“. Die eisernen Fußangeln sollen Autoreifen beschädigen und eine Verfolgung von Tätern erschweren.

Die Polizei suchte die Umgebung des Bundeskriminalamts vergeblich nach den Tätern ab.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
9205328c-9d19-11e7-b710-217663c73156
180 Menschen gedachten der verunglückten Vanessa Fitz

Rund 180 Menschen gedachten am Montagabend Vanessa Fitz aus Dossow. Das Mädchen starb genau vor einem Jahr an der Straße kurz vor Dossow, als sie auf ihrem Moped mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß. Sie wurde nur 17 Jahre alt. Redner Christian Dörendahl von der Kirchengemeinde sprach.

Was ist Ihr Sommerhit?