Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Brandenburger in Thüringen schwer verletzt

Lkw-Unfall auf A4 bei Apolda Brandenburger in Thüringen schwer verletzt

Ein Lkw-Fahrer aus Brandenburg ist bei einem Unfall auf der A4 bei Apolda in Thüringen schwer verletzt worden. Der 26-Jährige hatte einen vor ihm fahrenden Laster, der langsam unterwegs war, zu spät erkannt.

Voriger Artikel
Motocrosser fährt Wanderer über den Fuß
Nächster Artikel
87-Jährige von jungen Mädchen bestohlen


Quelle: dpa

Apolda. Ein Lkw-Fahrer aus Brandenburg ist bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in Thüringen schwer verletzt worden.

Laut Polizei hatte der 26 Jahre alte Mann am Dienstagmorgen kurz hinter der Anschlussstelle Apolda in Fahrtrichtung Dresden einen langsam fahrenden Lkw vor ihm zu spät erkannt.

Beim Bremsmanöver und dem Versuch auszuweichen erfasste sein Fahrzeug das vor ihm fahrende am Heck. Der 26-Jährige aus dem Landkreis Märkisch-Oderland wurde durch den Aufprall in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen am linken Bein.

Zunächst hatte die Polizei vermutet, der Fahrer sei am Steuer eingeschlafen. Die Autobahn war in Richtung Dresden für eine Stunde voll gesperrt. Die Schadenshöhe bezifferte die Polizei auf 85 000 Euro.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
a2371154-5b63-11e7-90db-774e82013e34
Brandenburgischer Sommerabend 2017

Potsdam, 27. Juni 2017 – Bei bestem Wetter feierten 3000 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur und Sport auf dem Areal Schiffbauergasse am Tiefen See in Potsdam. Die Landesregierung hatte zum traditionellen Brandenburgischen Sommerabend geladen.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?