Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Brandstifter zündet Bäume in Waldstadt an

Polizeibericht vom 26. September für Potsdam Brandstifter zündet Bäume in Waldstadt an

In der Waldstadt zündet ein Unbekannter Bäume an. Am Montag brannte es zum zweiten Mal, bereits am Sonntag ging ein Baum in Flammen auf. Der Feuerteufel umwickelt die Bäume mit Papier und steckt dieses in Brand. Wohnhäuser und damit Menschen waren noch nicht in Gefahr – bisher.

Voriger Artikel
Rathenow: Verdacht auf versuchte Tötung
Nächster Artikel
Unfall mit drei Lkw auf der A10


Quelle: dpa

Waldstadt. In der Waldstadt geht ein Baumbrandstifter um: Am Montagmorgen brannte zum zweiten Mal in kurzer Zeit ein Baum. Ein Zeuge schlug bei der Polizei Alarm. Wie die Beamten ermittelten, wurde der Baum in der Straße Am Schlangenfenn von Unbekannten mit Zeitungspapier umwickelt und anschließend entzündet. Als die Polizei am Tatort eintraf, glühte das Papier noch; es wurde später durch die Feuerwehr gelöscht. Die Baumrinde wurde von den Flammen beschädigt, ebenso eine Grasfläche von etwa vier Quadratmetern am Fuße des Baumes. Angrenzende Wohnhäuser waren nicht gefährdet. Der Zeuge berichtete, dass er bereits am Sonntagmorgen ein Feuer an einem anderen Baum entdeckt hatte. Hier konnte er selbst die Flammen löschen. Die Beamten nahmen eine Anzeige auf. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Jugendliche überfallen junge Potsdamer in Bornstedt

Zwei junge Potsdamer sind in der Nacht zum Sonntag in der Amundsenstraße in Bornstedt von Jugendlichen bedroht und anschließend beraubt worden. Unter Vorhalt eines Messers forderten die Unbekannten ihre Opfer auf, ihnen Bargeld und Wertgegenstände zu übergeben. Nachdem die Täter eine geringe Menge Bargeld erhalten hatten, schlugen sie den 18-jährigen Potsdamer noch ins Gesicht. Anschließend flüchteten sie. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem schweren Raub aufgenommen.

Diebe stehlen 15 Sätze Autoreifen

Während des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte 15 Sätze Kompletträder aus einem Reifenlager einer Automobilfirma in der Babelsberger Großbeerenstraße gestohlen. Wie die Täter in das Lager gelangten, teilte die Polizei nicht mit. Aufgrund der hohen Anzahl an entwendeten Rädern sei aber davon auszugehen, dass der oder die Täter längere Zeit am Tatort zu Gange und mit einem größeren Fahrzeug vor Ort waren. Am Tatort konnten Spuren gesichert werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4907a2aa-ba0b-11e6-9964-b73bb7b57694
Manfred Mann’s Earth band in Neuruppin

Manfred Mann ist einer der ganz Großen, der mit seiner Earth Band Rockgeschichte und eine ganze Latte Kulthits schrieb. Einige davon gab es am Sonnabend im Neuruppiner Kulturhaus Stadtgarten zu hören: mit dabei die beiden Gründer Manfred Mann und Gitarrist Mick Rogers.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?