Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Brandstiftung in Jüterboger Lagerhalle

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 7. April Brandstiftung in Jüterboger Lagerhalle

Aus bisher unbekannter Ursache hat am Donnerstagmorgen ein Anbau einer Maislagerhalle am Speicherweg in Jüterbog gebrannt. Qualm und Ruß beschädigten auch den in der daneben befindlichen Halle lagernden Mais. Die Polizei bittet nun Zeugen, sich zu melden.

Voriger Artikel
Spritztour endet für Ausreißer in Brandenburg
Nächster Artikel
Fahrt unter Drogen und ohne Führerschein

Die Jüterboger Feuerwehr beim Einsatz am Donnerstagmorgen.

Quelle: privat

Jüterbog: Brand im Anbau einer Lagerhalle.  

Der Anbau einer Maislagerhalle der Ceravis AG/ Nordkorn Saaten GmbH am Speicherweg in Jüterbog ist am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr in Brand geraten. Das Feuer war im Innenraum des fünf mal 50 Meter großen Anbaus ausgebrochen und hatte sich schnell auf den Dachstuhl ausgedehnt. Der Anbau wurde dabei stark beschädigt. Die dort untergebrachte Werkstatt ist nicht mehr nutzbar.

Warum er in Brand geriet, ist noch nicht geklärt. Durch die Qualm-und Rußentwicklung wurde auch der in der benachbarten Halle lagernde Mais beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand zunächst ab. Er flammte aber am Nachmittag erneut auf, sodass ein zweites Mal gelöscht werden musste.

Die Polizei versucht nun die Brandursache zu klären und ermittelt zum Verdacht der Brandstiftung. Spezialisten der Kriminalpolizei untersuchten am Donnerstag den Brandort. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag verdächtige Beobachtungen im Bereich um die Lagerhallen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter Telefon 0 33 71/ 60 00 und im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Felgentreu: Brand in Elektroschaltraum

Auf dem Gelände einer Biogasanlage in Felgentreu in Nuthe-Urstromtal hat es am Donnerstagmorgen gegen 6.15 Uhr in einem Elektroschaltraum gebrannt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Verletzt wurde niemand. Durch die Flammen wurde die Elektroschalttechnik in dem Raum komplett zerstört. Die Ursache des Brandes ist bis jetzt noch völlig unklar. Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens konnte die Polizei bisher noch nicht machen.

+++

Blankenfelde-Mahlow: Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte sind am Mittwoch zwischen 7.30 Uhr und 15 Uhr in ein Einfamilienhaus am Glasower Damm in Mahlow eingebrochen. Sie warfen eine Fensterscheibe ein und gelangten durch das Fenster ins Haus. Dort durchwühlten sie alle Räume. Was gestohlen wurden, konnte die Polizei noch nicht sagen. Sie geht aber von einer Schadenshöhe von mehreren tausend Euro aus.

+++

Glienick: Unbekannte wollen in Friseursalon einbrechen

In einen Friseursalon in Glienick wollten Unbekannte zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 9 Uhr, einbrechen. Sie zerstörten mit einem Stein die Fensterverglasung zum Aufenthaltsraum des Salons, gelangten aber nicht in das Friseurgeschäft. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

+++

Jüterbog: Unfall beim Ausparken

Ein Audi-Fahrer ist am Mittwoch gegen 11.40 Uhr mit seinem Wagen beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Pferdestraße in Jüterbog mit einem Mercedes zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Schaden an beiden Fahrzeugen aus dem Landkreis Teltow-Fläming ist, konnte die Polizei noch nicht mitteilen. Die beiden Fahrezeuge konnte nach Aufnahme des Unfalls durch die Polizei weiterfahren.

+++

Großbeeren: Reh läuft in Ford

Ein Ford-Fahrer ist am Mittwochnachmittag gegen 17.40 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Kreisstraße zwischen Genshagen und Großbeeren mit einem Reh zusammengestoßen. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Reh lief nach dem Zusammenstoß weiter. Es entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

+++

Luckenwalde: Wildunfall mit Wildschwein

Auf der Kreisstraße zwischen Luckenwalde und Kolzenburg hat sich am Mittwochabend gegen 22 Uhr ein Wildunfall ereignet. Ein Audi aus dem Landkreis Teltow-Fläming stieß mit einem Wildschwein zusammen. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Wildschwein verendete am Unfallort. Der Jagdpächter wurde informiert. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b64c6f70-b8b8-11e6-9964-b73bb7b57694
Kreisreform: Die neuen Kreise in Brandenburg

Dem Land Brandenburg steht eine Kreisgebietsreform bevor. Künftig soll es nur noch neun Landkreise geben und Potsdam als einzige kreisfreie Stadt. Dies sind die neuen Landkreise.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?