Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Brennende Reifen und Attacke auf Hostel

Berlin: Staatsschutz ermittelt Brennende Reifen und Attacke auf Hostel

Unbekannte haben in Berlin-Mitte Reifen in Brand gesetzt und dort auch eine Attacke auf ein Hostel verübt.

Da ein politisches Motiv der Täter vermutet wird, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Voriger Artikel
Scheune und zwei Motorboote ausgebrannt
Nächster Artikel
Feuer in Gartenanlage Moosgarten


Quelle: Reyk Grunow

Berlin. Unbekannte haben in Berlin-Mitte Reifen in Brand gesetzt und dort auch eine Attacke auf ein Hostel verübt.

Die Reifen waren vermutlich in der Köpenicker Straße am späten Donnerstagabend bei einem Einbruch aus einem Geschäft in der Nähe gestohlen worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Feuerwehr löschte den Brand, die Fahrbahn wurde leicht beschädigt.

Die Fassade eines Hotels am Brandort wurde zudem mit schwarzer Farbe beschmiert, außerdem wurden mehrere Fensterscheiben eingeworfen. Verletzt wurde niemand.

Da ein politisches Motiv der Täter vermutet wird, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?