Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Bungalow in Brand geraten

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 16. September Bungalow in Brand geraten

In Kallinchen hat am Donnerstag gegen 14 Uhr ein seit Jahren leerstehender Bungalow gebrannt. Die Feuerwehr löschte die Flammen, Menschen wurden nicht verletzt. Die Ursache des Feuers, bei dem das Gebäude teilweise beschädigt wurde, ist noch unklar. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

Voriger Artikel
Wusterhausen: Volltrunken zum Volltanken
Nächster Artikel
Streit endet im Krankenhaus


Quelle: dpa-Zentralbild

Kallinchen: Bungalow in Brand geraten.  

In der Motzener Straße in Kallinchen ist am Donnerstag gegen 14 Uhr ein seit Jahren leerstehender Bungalow in Brand geraten. Feuerwehrleute konnten die Flammen erfolgreich bekämpfen. Personen wurden nicht verletzt. Durch den Brand wurde das Gebäude teilweise beschädigt. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung, auch weil der Bungalow nicht mehr an das Strom- oder Gasnetz angeschlossen ist.

+++

Luckenwalde: Radlerin leicht verletzt

Auf dem Aldi-Parkplatz in der Beelitzer Straße in Luckenwalde ist am Freitag gegen 8 Uhr eine 26 Jahre alte Fahrradfahrerin von einem Pkw erfasst worden. Die Frau wurde durch die Kollision leicht verletzt und musste für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht werden.

+++

Waldstadt: Zusammenstoß mit einem Reh

Am Donnerstag gegen 23.30 Uhr ist auf der Gutstedtstraße in Waldstadt ein Reh vor ein Auto gelaufen, es kam zur Kollision. Der Wagen blieb trotz eines Blechschaden in Höhe von 2000 Euro fahrbereit. Das Tier flüchtete vom Unfallort.

+++

Ludwigsfelde: Pkw rollt weg

Ein Auto hat sich am Donnerstagabend selbstständig gemacht. Der Wagen war in einer Parklücke an der Ernst-Schneller-Straße in Ludwigsfelde abgestellt, da er nicht ordnungsgemäß gesichert war, rollte er rückwärts und prallte gegen ein weiteres Fahrzeug. Dabei wurde die hintere Stoßstange des wegrollenden Autos und der linke Kotflügel des anderen Auto beschädigt. Der Zusammenstoß wurde von einer Zeugin beobachtet und der Polizei gemeldet. Da keiner der Fahrer vor Ort war, nahmen die Beamten eine Anzeige auf und hinterließen die Unfallmitteilungen an den Pkws.

+++

Luckenwalde: Wildunfall auf der B101

Am Donnerstag gegen 20.30 Uhr ist auf der B101 zwischen Luckenwalde und Jüterbog ein Auto aus dem Landkreis Teltow-Fläming mit einem Reh zusammengestoßen. Der Pkw blieb mit einem Schaden in Höhe von etwa 500 Euro fahrbereit. Das Tier verendete vor Ort und wurde durch den zuständigen Jagdpächter entsorgt.

+++

Blankenfelde: Auffahrunfall auf dem Zossener Damm

Auf dem Zossener Damm in Blankenfelde ist am Freitag gegen 5.45 Uhr ein Auto aus Potsdam auf einen anderen Wagen aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark aufgefahren. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der Unfallverursacher wurde verwarnt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
DSC_0384_56501.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (4)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 4 der Einsendungen.

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?