Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Buttersäure-Anschlag auf Berliner Lokal

Polizei ermittelt Buttersäure-Anschlag auf Berliner Lokal

Zerstörte Fensterscheiben, zerstörte Inneneinrichtung: Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zu Donnerstag einen Anschlag mit Buttersäure auf ein Lokal in Berlin-Weißensee verübt. Registriert wurde die Tat erst gegen Mittag. Die Feuerwehr kümmerte sich um die übelriechende Säure.

Voriger Artikel
Einbrecher lösen Alarm aus
Nächster Artikel
42-Jähriger von Auto erfasst

Die Feuerwehr musste die Buttersäure binden.

Quelle: Julian Stähle

Berlin. Unbekannte haben einen Buttersäure-Angriff auf ein Lokal in der Hansastraße in Berlin-Weißensee verübt. Die Tat ereignete sich vermutlich in der Nacht zu Donnerstag oder am Donnerstagmorgen. Entdeckt wurde sie erst gegen Mittag.

Blick ins ramponierte Lokal

Blick ins ramponierte Lokal.

Quelle: Julian Stähle

Die Täter haben zunächst eine Scheibe des kleinen Lokals zerstört und dann fünf Behälter ins Café geworfen, die teils mit Buttersäure gefüllt waren. Die Einrichtung des Lokals wurde erheblich beschädigt.

Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um die übelriechende Substanz zu binden.

Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar, die Polizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?