Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Crash bei Starkregen auf der A10

Unfall Brieselang – Berlin-Spandau Crash bei Starkregen auf der A10

Bei einem Auffahrunfall am Montagmorgen auf der A10 sind beide Autofahrer verletzt worden. Es hatte zwischen den Anschlussstellen Brieselang und Berlin-Spandau so stark geregnet, dass die Sicht erheblich behindert war.

Voriger Artikel
Vier Wildunfälle in der Prignitz
Nächster Artikel
Bad Wilsnack: Seat stößt mit Traktor zusammen

Der verunglückte BMW.

Quelle: Julian Stähle

Brieselang. Am Montagmorgen sind auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Brieselang und Berlin-Spandau zwei Autos zusammengestoßen. Ursache des Unfalls war der Witterung unangepasste Geschwindigkeit: Es regnete so stark, dass die Sicht erheblich behindert war.

Die Feuerwehr am Einsatzort

Die Feuerwehr am Einsatzort.

Quelle: Julian Stähle

Bei dem Zusammenstoß sind sowohl der BMW-Fahrer als auch der Fahrer des Volvo verletzt worden, sie mussten von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht werden.

Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle. Bis zur Beräumung musste die rechte Fahrbahn in Richtung Berlin gesperrt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Darum studieren diese klugen Köpfe in Potsdam

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat 25 Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?