Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Crash mit ViP-Bus: Radfahrer verliert Ohr

Berlin Wannsee Parforceheide Crash mit ViP-Bus: Radfahrer verliert Ohr

Die Polizei sucht dringend Zeugen für einen verhängnisvollen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmorgen nahe dem Campus Griebnitzsee der Universität Potsdam ereignet hat. Ein Radfahrer ist mit einem Bus zusammengestoßen und wurde dabei schwer am Kopf verletzt.

Voriger Artikel
Teltow: Hakenkreuze an Haltestellen
Nächster Artikel
Die Unfallbilanz vom Wochenende


Quelle: Julian Stähle (Genrefoto)

Berlin. Beim Zusammenstoß mit einem Linienbus ist ein 47-jähriger Radfahrer am Sonntagmorgen in Berlin-Wannsee nahe Potsdam schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Radler gegen 6.15 Uhr aus dem Waldgebiet der Parforceheide nahe dem Campus Griebnitzsee der Uni Potsdam auf die Fahrbahn der Bernhard-Beyer-Straße in Richtung Stahnsdorfer Straße – vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten. Dort stieß er mit einem Gelenkbus der Linie 17 des Verkehrsbetriebs Potsdam (ViP) zusammen, der die Bernhard-Beyer-Straße in Richtung Königsweg befuhr und nach links in die Stahnsdorfer Straße abbiegen wollte.

Der Radfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen, und vermutlich wurde ihm durch den Aufprall ein Ohr abgetrennt, teilte die Polizei mit. Nach ihren Angaben soll der Mann keinen Fahrradhelm getragen haben.

Der 47-Jährige musste notoperiert werden und wird weiterhin in einer Klinik intensivmedizinisch betreut.

Die Polizei sucht dringend Zeugen

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich beim Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion in Lankwitz unter der Rufnummer (030) 4664 472 800 zu melden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?