Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Die Berliner Polizei sucht diesen Mann

Versuchte Vergewaltigung Die Berliner Polizei sucht diesen Mann

Im vergangenen Oktober hat ein Mann in Berlin-Wedding versucht, eine Frau zu vergewaltigen. Weil der Täter noch immer nicht gefunden ist, hat die Polizei jetzt Fotos von dem Tatverdächtigen veröffentlicht und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Voriger Artikel
15-Jähriger angefahren
Nächster Artikel
Dieser Mann wollte einen Rentner ausrauben


Berlin . Die Polizei Berlin sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, der am Sonntag, dem 25. Oktober 2015, versucht haben soll, eine 46-jährige Frau in Wedding zu vergewaltigen.

Die Tat ereignete sich gegen 2 Uhr auf dem Parkplatz des Erika-Hess-Eisstadions. Durch Hilfeschreie der Frau wurden Zeugen auf die Tat aufmerksam, woraufhin der Mann von ihr abließ und flüchtete, aber zuvor die Handtasche der Frau an sich nahm.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

- zwischen 30 und 40 Jahre alt

- circa 180 cm groß

- trug kurze, dunkle Haare mit „Geheimratsecken“

- vermutlich Osteuropäer, sprach Deutsch mit slawischem Akzent

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zur Identität des Gesuchten und zu seinem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 913 402 entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
aa351120-1177-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Funkmast in Oranienburg gesprengt – ein Stück Geschichte geht zu Ende

25. März, Oranienburg: Am Sonnabend ist in Oranienburg ein Stück Hörfunk-Geschichte zu Ende gegangen. Um Punkt 14 Uhr ist dort der Sendemast gesprengt worden. Wir haben den Moment festgehalten und zeigen, wie der Mast nun am Boden aussieht.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?