Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Diebe auf Firmengelände unterwegs

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 21. Januar Diebe auf Firmengelände unterwegs

Diebe waren am Mittwoch gegen 22.45 Uhr auf einem Firmengelände in Wildau unterwegs. Sie konnten zunächst unerkannt entkommen und stahlen Armaturen sowie Instrumente aus einem Motorboot. Die Berliner Polizei konnte wenige Stunden später aber einen 39-Jährigen festnehmen, in dessen Fahrzeug die Beamten Einbruchswerkzeug fanden.

Voriger Artikel
Fahrraddiebin entwischt
Nächster Artikel
14 Monate Haft für Gummibärchen-Raub



Quelle: dpa

Wildau: Diebstahl auf Firmengelände.  

Zeugen meldeten der Polizei am Mittwoch gegen 22.45 Uhr, dass Diebe auf einem Firmengrundstück am Schwarzen Weg in Wildau ihr Unwesen trieben. Von einem Motorboot waren Armaturen und Instrumente entwendet worden, so dass ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden war. In Zusammenarbeit mit der Berliner Polizei wurde wenige Stunden später ein 39-jähriger, mehrfach polizeibekannter Tatverdächtiger festgenommen, der in seinem Wagen offensichtlich auch noch Einbruchswerkzeug bei sich hatte. Die weiteren Ermittlungen hat nun die Kriminalpolizei übernommen.

+++


Groß Köris: Laterne umgefahren

Ein Lkw-Fahrer hat mit seinem Fahrzeug auf dem Rasthof Kahlberg an der A 13 einen Laternenmast so schwer gerammt, dass die Laterne umkippte und auf der Fahrbahn lag. Polizisten entdeckten den Schaden während einer Streifenfahrt am Donnerstagvormittag. Es entstand ein Schaden von 5000 Euro. Gegen den Unfallverursacher, der den Schaden nicht gemeldet hat, wird wegen Fahrerflucht ermittelt.

+++

Motzen: Unfall beim Überholen

Auf der Mittenwalder Straße in Motzen rammte am Donnerstagmorgen gegen 6.45 Uhr ein Transporter-Fahrer mit seinem Fahrzeug zwei Autos. Der Unfall ereignete sich aufgrund einer Unachtsamkeit beim Überholen. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Schaden von 7500 Euro.

+++

Bestensee: Opel gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen schwarzen Opel „Antara“ aus der 2011er Baureihe aus der Friedenstraße in Bestensee gestohlen. Die Polizei hat die Fahndung nach dem SUV aufgenommen.

+++

Großziethen: Einbrecher erwischt

Der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Großziethener Karl-Liebknecht-Straße entdeckte am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr einen Einbrecher in seinem Haus. Der circa 1,70 Meter große Mann mit dunkler Hose und Kapuze ergriff sofort die Flucht. Der Dieb hinterließ einen Schaden in Höhe von circa 1000 Euro.

+++

Großziethen: Berauschter Autofahrer

Polizisten erwischten in der Nacht zu Donnerstag gegen 1.30 Uhr in der Karl-Marx-Straße in Großziethen einen berauschten Autofahrer. Ein Drogentest bei dem 44-Jährigen reagierte positiv auf Kokain. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, zudem wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

+++

Großziethen: Schmuck und Bargeld gestohlen

Unbekannte brachen am Mittwoch zwischen 17.45 und 18 Uhr in ein Wohnhaus in der Ernst-Thälmann-Straße in Großziethen ein, durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck und Bargeld. Der Gesamtschaden beziffert sich auf mehrere tausend Euro.

+++

Schönefeld: Navigationsgerät gestohlen

Unbekannte haben ein Navigationsgerät aus einem Mercedes Benz gestohlen, der am Flughafen geparkt war. Der Diebstahl wurde der Polizei am Mittwoch gegen 16.30 Uhr gemeldet. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0866aa66-baf6-11e6-993e-ca28977abb01
Adventsmarkt am Kirchberg Rathenow

Rund um die Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow lud am zweiten Adventswochenende ein Adventsmarkt zum gemütlichen Verweilen ein. Im Rahmen des Marktes kam es auch zu einem Konzert mit Sängerin Nina Omilian.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?