Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Diebe bohren drei Autotanks an

Prignitz: Polizeibericht vom 8. November Diebe bohren drei Autotanks an

Unbekannte haben in Karstädt die Tanks von drei Autos angebohrt und Benzin abgezapft. Die Wagen parkten in der Pestalozzistraße sowie in der Postliner Straße. Laut Polizei wurde der Kraftstoff zwischen Donnerstag und Samstagabend gestohlen. Die Schadenshöhe beträgt aufgrund der notwendigen Reparaturen rund 2000 Euro.

Voriger Artikel
Fahrkartenautomat in Werder gesprengt
Nächster Artikel
Auto überschlägt sich


Quelle: dpa

Prignitz.  

Glöwen: Autofahrer steht unter Drogeneinfluss

Unter dem Einfluss von Drogen stand ein 33-jähriger Opelfahrer, den Polizisten Sonntag früh in Glöwen kontrollierten. Die Beamten untersagten dem Mann nach einem Drogentest die Weiterfahrt. Der Fahrer muss mit einem Fahrverbot sowie mit mehreren hundert Euro Geldbuße rechnen, teilte die Polizei mit.

Quitzow: Wagen stößt mit einem Reh zusammen

Ein Skoda ist am Sonnabend gegen 17.30 Uhr auf der Bundesstraße 5 zwischen Quitzow und der Abfahrt nach Schönfeld mit einem Reh zusammengestoßen. An dem Auto des 53-jährigen Fahrers entstand ein Schaden von rund 2000 Euro, eine Weiterfahrt war jedoch noch möglich. Das Reh verendete vor Ort.

Pritzwalk: Ohne Führerschein auf der A 24 unterwegs

Polizisten kontrollierten am Freitag gegen 18 Uhr auf der Autobahn 24 einen liegengebliebenen Nissanfahrer, dessen Wagen zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk auf dem Standstreifen stand. Der 43-Jährige wies sich mit einem Führerschein aus, welchen er selbst im Jahre 2014 als gestohlen gemeldet hatte, teilte die Polizei mit. Eine weitere Überprüfung ergab, dass gegen den Mann eine Fahrerlaubnissperre bis Februar 2016 vorliegt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1bfe9608-bb03-11e6-993e-ca28977abb01
05.12.2016: Wintermorgen in Brandenburg

Die Brandenburger staunten nicht schlecht, als sie am Montag, 5. Dezember, aus dem Haus gingen: Ein weißes Glitzern lag über der Landschaft. Über Facebook haben uns viele Einsendungen zu dem bezaubernden Wintermorgen erreicht.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?