Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Diebe sabotieren Bahnstrecke Wildau - Zeuthen

2 Kabeldiebe festgenommen Diebe sabotieren Bahnstrecke Wildau - Zeuthen

Dank eines engagierten Zeugen gelingt es der Polizei, zwei Metalldiebe festzusetzen. Die jungen Männer hatten sich am Dienstag an der Bahnstrecke Wildau - Zeuthen zunächst hinter einem Komposthaufen versteckt und dort schon viele Meter Kupferkabel zurechtgelegt. Dank des Zeugen währte die Flucht der Männer nicht lange.

Voriger Artikel
Schwerer Lkw-Unfall auf der A 10
Nächster Artikel
Bundespolizei fängt drei gestohlene Autos ein

Metalldiebe haben es auf Bahnanlagen abgesehen.

Quelle: dpa

Am Dienstagnachmittag hat die Polizei dank eines engagierten Zeugen zwei Metalldiebe geschnappt. Die Männer im Alter von 20 und 26 Jahren haben versucht, an der Bahnstrecke Wildau - Zeuthen rund 200 Meter Kupferkabel zu stehlen.

Ein Zeuge hatte die beiden Ukrainier bemerkt, als sie sich mit einem Teil ihrer Beute hinter einem Komposthaufen versteckt hielten. Von dem Zeugen aufgeschreckt, ergriffen die Täter mit einem nahe geparkten Auto die Flucht. Der Zeuge rief sofort die Polizei und teilte auch Automarke, Farbe und Kennzeichen mit.

Dank dieser Angaben konnte die Polizei das Fahrzeug noch unweit des Tatortes stoppen und die beiden Männer vorläufig festnehmen.

Im Wagen fanden die Polizisten diverses Werkzeug, wie ein Brecheisen und zwei Eisensägen. Der Zeuge führte die Beamten zum Versteck der beiden Männer. Hinter dem Komposthaufen fanden die Polizisten ca. 40 Meter abgeschnittenes Kupferkabel.

Zuständigkeitshalber wurde die Bundespolizei informiert, deren Beamte gemeinsam mit Technikern der Deutschen Bahn AG die nahen Bahnanlagen untersuchten - und feststellten, dass etwa 200 Meter Kupferkabel fehlen.

Die Bundespolizisten übernahmen die bereits wegen ähnlicher Delikte polizeibekannten Ukrainer und stellten die Beweismittel sicher. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Diebstahls eingeleitet. Am Mittwoch wurden die beiden Diebe einem Haftrichter vorgeführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?