Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Diebe stehlen Boxhandschuhe und Bohrmaschine

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 9. März Diebe stehlen Boxhandschuhe und Bohrmaschine

Boxhandschuhe und Bohrmaschine sind die Beute der bisher noch unbekannten Diebe, die in der Nacht von Montag zu Dienstag in zwei Gebäude in Luckenwalde eingebrochen sind. Dabei handelte es sich um ein Gewerbegebäude und eine benachbarte Sportstätte.

Voriger Artikel
Kyritz: Streit bis aufs Messer
Nächster Artikel
Kollision im Kreisverkehr: Radlerin verletzt


Quelle: dpa

Luckenwalde: Einbruch in Sportstätte.  

Unbekannte Täter sind zwischen Montagnachmittag, 16.30 Uhr, und Dienstagmorgen, 7.30 Uhr, in ein Gewerbegebäude in Luckenwalde eingedrungen. Bei der Spurensuche am Tatort stellte die Polizei fest, dass die Einbrecher zudem in eine benachbarte Sportstätte eingebrochen waren. Sie durchsuchten die Räume in den Gebäuden und entwendeten Bohrmaschine und Boxhandschuhe. Zur genauen Höhe des entstandenen Schadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

+++

Mahlow: Pkw fährt auf Pkw

Aus Unaufmerksamkeit ist am Dienstag gegen 8.25 Uhr auf dem Glasower Damm in Mahlow ein Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf einen anderen Pkw aufgefahren. Verletzt wurde niemand. An beiden Autos entstand Sachschaden. Wie hoch dieser ist, konnte die Polizei noch nicht mitteilen.

+++

Rangsdorf: Unfall beim Einparken

Eine Pkw-Fahrerin ist am Mittwochvormittag gegen 10 Uhr in der Seebadallee in Rangsdorf beim Einparken mit ihrem Fahrzeug gegen ein anderes Auto gestoßen. Verletzt wurde niemand. Beide Autos blieben fahrbereit. Der Schaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

+++

Großbeeren: Ladendieb geschnappt

Ein Mitarbeiter einer Firma hat am Dienstag gegen 17 Uhr einen jungen Mann in einem Laden an der Berliner Straße in Großbeeren beim Stehlen beobachtet. Der 23-Jährige wollte mit zwei Rasierern im Wert von etwa 60 Euro das Geschäft verlassen. Er konnte gestellt werden.

+++

Trebbin: Unbekannte zerstechen Reifen

Bisher noch unbekannte Täter haben zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 6.20 Uhr, mehrere Reifen von vier abgestellten Fahrzeugen in Trebbin zerstochen. Die Autos standen auf einem abgeschlossenen Firmengelände in der Straße Am Kulturhaus. Der Schaden beträgt etwa 2400 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter  0 33 71/ 60 00 und im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Mückendorf: Unfall beim Überholen

Ein Kleintransporter-Fahrer ist beim Überholen eines vor ihm fahrenden Autos auf der Bundesstraße 96 zwischen Mückendorf und Bernhardsmüh am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr mit seinem Fahrzeug mit einem entgegenkommenden BMW frontal zusammengestoßen. Ein Kleinkind, das im BMW saß, wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte den einjährigen Jungen zur Behandlung ins Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge mussten mit einem Gesamtschaden von etwa 20 000  Euro abgeschleppt werden.

+++

Jüterbog: Unbekannte brechen in Bäckerei ein

Dienstagnacht gegen 23.35 Uhr ist die Polizei über einen Einbruch in eine Bäckerei in Jüterbog informiert worden. Unbekannte Täter hatten die Seitentür der Bäckerei aufgehebelt und die Räume durchsucht. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro. Die Polizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?