Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Diebe zapfen 300 Liter Diesel ab

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 18. Mai Diebe zapfen 300 Liter Diesel ab

In einem Waldstück bei Schöna-Kolpien haben bis jetzt noch unbekannte Täter in den vergangenen Tagen aus zwei Kraftstofftanks Diesel abgezapft. Insgesamt ließen sie 300 Liter des Kraftstoffs mitgehen. Die Polizei sucht nun nach den Diesel-Dieben.

Voriger Artikel
Polizei sucht nach dreistem Diebes-Duo
Nächster Artikel
Winterreifen und Bierkästen gestohlen


Quelle: dpa

Schöna-Kolpien: Diesel abgezapft.  

Unbekannte Täter haben zwischen Sonnabend, 14. Mai, 18 Uhr, und Dienstag, 17. Mai, 9.20 Uhr, in einem Waldstück bei Schöna-Kolpien zwei separat aufgestellte Kraftstofftanks aufgehebelt. Dann zapften die Täter 300 Liter Diesel ab. Zudem entwendeten sie noch eine Werkzeugkiste und beide Dieselpumpen aus den Tanks. Die Tanks dienten einem Unternehmen zur Betankung der Fahrzeuge im Wald.

+++

Zossen: Ladendiebe unterwegs

Ein Mann hat am Dienstag gegen 13.40 Uhr im Supermarkt Lidl an der Stubenrauchstraße in Zossen drei Einkaufstüten mit diversen Waren gefüllt. Anschließend rannte er mit den vollen Tüten durch den Kassenbereich nach draußen, ohne sie zu bezahlen. Sein Komplize sorgte im Eingangsbereich des Supermarktes dafür, dass die Türen offen blieben und der Dieb ohne stoppen zu müssen, hinausrennen konnte. Beide flüchteten mit den Tüten dann auf die Bundesstraße  96 und weiter in Richtung Shell-Tankstelle. Hinter der Tankstelle fand das Supermarkt-Personal, das den Dieben folgte, die drei vollen Tüten. Von den Dieben fehlte jeder Spur. Zurück im Supermarkt sichteten die Mitarbeiter die Tüten und riefen die Polizei.

+++

Zossen: Räder abgeschraubt

Unbekannte Täter haben zwischen Sonnabend, 14. Mai, 14 Uhr, und Dienstag, 17. Mai, 6 Uhr, von einem auf dem Gelände eines Autohauses in Zossen abgestellten VW Passat, alle vier Räder entwendet. Wie hoch der Schaden ist, teilte die Polizei nicht mit.

+++

Blankenfelde: Fehler beim Vorbeifahren

Ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Teltow-Fläming wollte am Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr mit seinen Fahrzeug auf der Rembrandtstraße in Blankenfelde an einer Arbeitsmaschine vorbeifahren und stieß dabei mit ihr zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

+++

Neues Lager: Reh verendet nach Kollision mit Pkw

Ein Pkw-Fahrer ist Dienstagnacht gegen 23.50 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Landstraße zwischen Niedergörsdorf und Neues Lager mit einem Reh zusammengestoßen. Das Auto blieb nach der Kollision mit dem Tier fahrbereit. Das Reh verendete am Unfallort. Es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

+++

Wahlsdorf: Zusammenstoß mit Reh

Zu einem Zusammenstoß von einem Pkw mit einem plötzlich die Fahrbahn kreuzenden Reh ist es Dienstagnacht gegen 22.45 Uhr auf der Landstraße zwischen Wahlsdorf und Klasdorf gekommen. Das Auto blieb nach der Kollision mit dem Tier fahrbereit. Das Reh flüchtete vom Unfallort in den Wald.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?