Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Diebesgut im Wert von 100 000 Euro

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 2. September Diebesgut im Wert von 100 000 Euro

Motoren, Getriebe und weitere Fahrzeug-Ersatzteile im Wert von 100 000 Euro sind vom Gelände eines Jüterboger Autoverwerters gestohlen worden. Die Diebe schlugen am vergangenen Wochenende zu und entkamen unerkannt.

Voriger Artikel
Radfahrer vom Auto erfasst
Nächster Artikel
Mercedes kippt bei Unfall um



Quelle: dpa

Jüterbog: 100 000 Euro Schaden bei Firmen-Einbruch.  

Einbrecher drangen am Wochenende auf das Gelände einer Autoverwertung in Jüterbog II ein. Dort stahlen sie diverse Fahrzeugersatzteile – unter anderem mehrere Motoren und Getriebe – und konnten unerkannt entkommen. Der Schaden beläuft sich auf 100 000 Euro. Bekannt wurde der Einbruch am Dienstagvormittag.

+++

Trebbin: Betrunkener Autofahrer

Zeugen meldeten der Polizei am Dienstagnachmittag einen Autofahrer, der stark alkoholisiert mit seinem Pkw nach Hause gekommen sein soll. Als Polizisten die Wohnung des Mannes in der Berliner Straße in Trebbin aufsuchten, öffnete er die Tür zunächst nicht. Erst als ein Schlüsseldienst gerufen wurde, ließ der 61-Jährige die Polizei in seine Wohnung. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Der Mann behauptete, erst zu Hause getrunken zu haben. Durch einen Arzt wurden Blutproben entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

+++

Baruth: Kollision mit einem Wildschwein

Am späten Montagabend ereignete sich auf der B115 zwischen Baruth und Merzdorf ein Wildunfall. Ein Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming kollidierte mit einem Wildschwein, das über die Straße wechselte. Es entstand Schaden in Höhe von 3000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Das Wildschwein überlebte den Zusammenstoß schwer verletzt und musste erlegt werden.

+++

Ludwigsfelde: Autofahrer mit 2,05 Promille

Ein 67 Jahre alter Mann stieg am späten Montagabend in Ludwigsfelde stark betrunken in seinen Honda. Passanten bemerkten ihn und beobachteten, wie er Schlangenlinien fuhr und einen Unfall verursachte. Die alarmierte Polizei kontrollierte den Mann und nahm einen Atemalkoholtest vor: 2,05 Promille. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

+++

Jüterbog: Autoscheibe eingeschlagen

Unbekannte Täter schlugen die Scheibe der Fahrerseite eines Hyundais in der Jüterboger Schlossstraße ein. Die Tat ereignete sich zwischen Montagabend und Dienstagmittag. Es wurde nichts entwendet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

+++

Klausdorf: Einbrecher hebeln Türen auf

Zwischen Montag und Dienstagmittag sind unbekannte Täter in ein Gebäude in Klausdorf eingedrungen. Sie hebelten zwei Türen auf, entwendeten aber offenbar nichts. Der Schaden liegt bei circa 50 Euro.

+++

Ludwigsfelde: Ladendieb gefasst

Am Dienstagnachmittag wurde ein Ladendieb in einem Supermarkt in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde gefasst. Er hatte versucht, unter anderem Getränke im Wert von 58 Euro zu entwenden. Der 20-jährige Täter wurde vom Supermarktpersonal ertappt. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?