Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Dieseldieb ist ein Kollege

Polizeibericht vom 22. Januar Dieseldieb ist ein Kollege

Ein Lkw-Fahrer hat am Donnerstagabend einem Kollegen auf einem Autobahnparkplatz zwischen Putlitz und Meyenburg den Diesel aus dem Fahrzeug abgezapft. Als der Dieb erwischt wurde, rannte er zu seinem Sattelschlepper und fuhr in Richtung Berlin davon.

Voriger Artikel
Autofahrer aufgepasst: Wildwechsel bei Kälte
Nächster Artikel
Täterbeschreibung veröffentlicht


Quelle: dpa

Prignitz.  

Meyenburg: Lkw-Fahrer stielt Diesel

Dieseldiebstahl ist für Lkw-Fahrer so schlimm wie die Pest. Wenn dann noch ein Kollege der Täter ist, klingt das eigentlich unglaublich. So hörte am Donnerstag gegen 22.35 Uhr ein Fahrer, der sein Fahrzeug auf dem Parkplatz Dorngrund zwischen Putlitz und Meyenburg an der Autobahn 24 abgestellt hatte, Geräusche von draußen und schaute nach, woher diese genau kommen. Dabei erblickte er eine dunkel bekleidete Person, die am Tank der Renault-Sattelzugmaschine stand. Dieser Mann ergriff sofort die Flucht, stieg in einen roten Scania Sattelzug und fuhr in Richtung Berlin davon. Eine Fahndung zu diesem Sattelzug verliefen negativ. Der Täter hinterließ am Tatort einen Schlauch mit integrierter Pumpe und Stromkabel. Der Täter hat etwa 600 Liter Diesel entwendet. Er hatte dafür das Schloss des Tankdeckels gezogen und ein mit Nieten befestigtes Sieb gewaltsam aus dem Tank entfernt; Schaden: zirka 700 Euro.

Berge: Hakenkreuze auf Schulgelände

Im Eingangsbereich der Berger Schule haben Unbekannte auf einer Fläche von zirka 1,5 Meter Durchmesser zwei Hakenkreuze mit blauer Kreide aufgemalt. Der Sozialarbeiter der Schule fotodokumentierte die Kreuze und ließ sie durch eine Reinigungskraft entfernen.

Wittenberge: Moped wiedergefunden

Drei Jugendliche sind am Donnerstag gegen 12.30 Uhr in der Wittenberger Maybachstraße auf einem roten Moped herumgesprungen. Als die Jugendlichen mitbekamen, dass sie beobachtet wurden, liefen sie unerkannt weg. Bei der Überprüfung des Kleinkraftrades wurde festgestellt, dass es am 5. Dezember als gestohlen gemeldet worden war. Der Besitzer bekam das beschädigte Krad zurück.

Pritzwalk: Betrug im Internet

Ein Pritzwalker hat am 16. Dezember über ein Internetportal eine Ein-Zoll-Ratsche zum Preis von 35 Euro gekauft. Das Geld hat er wie üblich vorab an den Verkäufer überwiesen. Die Ware wurde aber trotz mehrfacher Nachfragen nicht geliefert.

Wittenberge: Kraftstoff abgezapft

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag am Wittenberger Horning gewaltsam zwei Tankdeckel bei zwei parkenden Autos aufgebrochen. Anschließend wurde aus beiden Fahrzeugen eine unbekannte Menge Kraftstoff abgezapft.

Perleberg: Einbruch in Mensa

Am frühen Freitagmorgen haben Diebe ein Fenster der Mensa des Perleberger Gymnasiums in der Wilsnacker Straße eingeworfen. Nachdem sie das Fenster dann geöffnet hatten, gelangten sie ins Innere. Dort wurden mehrere Schränke geöffnet und durchsucht. Derzeit ist unbekannt, ob etwas entwendet wurde; Sachschaden zirka 1000 Euro.

Putlitz: Moped gestohlen

Zwei Garagen sind in der Nacht zu Donnerstag in der Meyenburger Straße in Putlitz aufgebrochen worden. Die Diebe nahmen ein grau-weißes Kleinkraftrad SR 50 B mit dem Versicherungskennzeichen 888 JPC; Schaden zirka 1200 Euro.

Wittenberge: Seitlich berührt

Die 27-jährige Fahrerin eines Pkw VW ist am Donnerstag gegen 8 Uhr in der Wittenberger Sandfurtdrift zu dicht an einem an der Seite geparkten Auto vorbeigefahren. Auf Höhe der dortigen Kita streifte ihr Auto den stehenden Wagen. Der Pkw der Unfallverursacherin wurde so stark beschädigt, dass die Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Der Schaden beträgt insgesamt zirka 2000 Euro.

Perleberg: Fehler beim Ausparken

Der 51-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai ist am Donnerstag gegen 10.45 Uhr beim Ausparken auf dem Bahnhofsplatz mit seinem Wagen gegen einen dort parkenden Pkw VW gefahren. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 2000 Euro.

Quitzow: Auffahrunfall am Stoppschild

Zu spät bemerkte die 48-jährige Fahrerin eines VW am Donnerstag gegen 13.20 Uhr auf der B 189, dass der vor ihr fahrende Ford beim Auffahren auf die B 5 an einem Stoppschild anhalten musste. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Schaden von zirka 4000 Euro.

Pritzwalk: Auffahrunfall beim Abbiegen

Ein Nissan ist am Donnerstag gegen 13.25 Uhr auf der Havelberger Straße, Ecke Burgwall, in Pritzwalk auf einen verkehrsbedingt stehenden Skoda aufgefahren. Schaden: zirka 2000 Euro.

Wittenberge: Fehler beim Einparken

Als der 73-jährige Fahrer eines Pkw Citroën am Donnerstag gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz eines Discountmarktes am Wittenberger Horning neben einem Pkw Opel einparken wollte, streifte der Stoßfänger seines Wagens die Beifahrertür des Opels. Es entstand Sachschaden von zirka 1000 Euro.

Wittenberge: Bei Rot über die Ampel

Die 63-jährige Fahrerin eines Seat ist am Freitag gegen 9.30 Uhr auf der Perleberger Straße in Wittenberge offenbar bei Rot über die Ampel an der Karl-Marx-Straße gefahren. Dabei stieß ihr Wagen mit einem Renault zusammen, der auf der Karl-Marx-Straße unterwegs war. Niemand wurde verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden von insgesamt zirka 6000 Euro; beide blieben weiter fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?