Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Doppelter Auffahrunfall in Großbeeren

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 18. Dezember Doppelter Auffahrunfall in Großbeeren

Mehr als 21 000 Euro Schaden entstand bei einem Doppel-Unfall an der Kreuzung von L40 und B101 in Großbeeren. Ein Renault war zunächst auf einem Citroën aufgefahren und dahinter ein VW auf einen Skoda. Eine Fahrerin wurde dabei am Kopf verletzt und kam ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Blurays, Zahnbürste und Kondome geklaut
Nächster Artikel
Terrorverdacht: SEK findet Waffen


Quelle: dpa

Großbeeren: Doppel-Unfall mit 21 000 Euro Schaden.  

Zu zwei schweren Zusammenstößen kam es am Donnerstag gegen 7.30 Uhr an der Kreuzung von L40 und B101 in Großbeeren. Zunächst musste eine 49-jährige Citroën-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Eine hinter ihr fahrende 31 Jahre alte Renault-Fahrerin schaffte es nicht mehr rechtzeitig, ihr Auto zum Stehen zu bringen, und fuhr auf. Bei der Kollision erlitt die Renault-Fahrerin Kopfverletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Hinter dem Auffahr-Unfall passierte einem VW und einem Skoda dasselbe. Eine 36-jährige Skoda-Fahrerin hielt wegen des Unfalls vor ihr an, was eine 40 Jahre alte VW-Fahrerin dahinter nicht mehr schaffte. Es kam zum Auffahrunfall, nach dem die VW-Fahrerin über leichte Schmerzen im Oberkörper klagte. Sie wurde vor Ort ambulant behandelt.

Der Gesamtschaden aus beiden Unfällen wird auf über 21 000 Euro geschätzt. Für den Zeitraum der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen – etwa 2,5 Stunden – mussten die L40 und die B101 teilweise gesperrt werden. Es kam zum Rückstau.

+++

Ludwigsfelde: Werkzeuge aus Transporter gestohlen

Unbekannte Täter knackten in der Zeit vom Mittwochnachmittag und Donnerstagfrüh das Türschloss eines Opel Movanos, der in der Walther-Rathenau-Straße in Ludwigsfelde stand. Aus dem Transporter stahlen sie Maschinen und Werkzeuge. Die Polizei sicherte Spuren, bittet aber auch mögliche Zeugen der Tat oder Beobachter von verdächtigen Vorgängen sich zu melden,  0 33 71/60 00.

+++

Luckenwalde: Zusammenstoß auf Parkplatz

Zu einem Unfall kam es am Mittwochnachmittag auf dem Parkplatz vor dem Kaufland-Getränkemarkt an der Burg in Luckenwalde. Eine Pkw-Fahrerin stieß beim Einparken mit ihrem Wagen gegen ein anderes Auto und verursachte einen Schaden in Höhe von 400 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Die Polizei nahm eine Unfallanzeige auf.

+++

Schünow: Diesel vom Recyclinghof gestohlen

Aus vier Arbeitsmaschinen des Recyclinghofes in Schünow wurden in der Nacht zu Donnerstag etwa 400 Liter Diesel abgezapft. Die bislang unbekannten Täter drangen auf das eingezäunte Gelände ein. Das Malheur wurde von einem Mitarbeiter morgens entdeckt und der Polizei gemeldet. Der Schaden beträgt etwa 400 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Mahlow: Einbrecher scheitern an stabiler Eingangstür

Am Donnerstagmorgen wurde die Polizei über einen Einbruch in ein Mahlower Fotogeschäft informiert. Unbekannte Täter hatten versucht, gewaltsam in den Laden in der Trebbiner Straße einzudringen. Dies gelang jedoch nicht, sie scheiterten an der stabilen Eingangstür. Es wurden Spuren gesichert und eine Anzeige gefertigt.

+++

Ahrensdorf: Scheibe von Transporter eingeschlagen

In der Nacht zu Donnerstag schlugen bislang unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines Mercedes Sprinter ein, der in der Straße Am Sportplatz in Ludwigsfelde-Ahrensdorf geparkt war. Allerdings gelang es ihnen nicht, den Transporter zu entwenden. Der Schaden beträgt einige hundert Euro. Die Polizei sucht nach Zeugen,  0 33 71/60 00.

+++

Ludwigsfelde: Einbruch in einen Keller

In der Zeit von Sonntagmittag bis Donnerstagmorgen drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in Ludwigsfelde ein. Sie brachen ein Schloss auf und ließen verschiedenes Werkzeug mitgehen. Der Schaden beträgt 250 Euro. Die Polizei sicherte Spuren und fertigte eine Anzeige.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?