Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Engel für eine 66-Jährige

Frau in Berlin bricht zusammen Drei Engel für eine 66-Jährige

Eine Seniorin aus Berlin hatte am Samstag Glück im Unglück: Sie war in einem Taxi unterwegs, als sie plötzlich zusammensackte. Durch Zufall waren gerade ein Streifenpolizist, ein weiterer Polizist und ein Feuerwehrmann – beide Passanten – in der Nähe. Gemeinsam retteten die drei Männer mit ihrem beherzten Einsatz der Frau vermutlich das Leben.

Voriger Artikel
Oranienburg: Erst Enkeltrick, dann Anzeige
Nächster Artikel
Drei Schwerverletzte auf der L 18


Quelle: dpa

Berlin. Durch das umsichtige und beherzte Handeln von zwei Mitarbeitern der Polizei Berlin wurde Samstagnachmittag vermutlich einer 66-jährigen Frau in Tempelhof das Leben gerettet.

Gegen 14.20 Uhr fuhr ein Taxifahrer mit der Seniorin als Fahrgast auf dem Tempelhofer Damm in Richtung Platz der Luftbrücke, als er plötzlich bemerkte, dass die Frau zusammensackte.

Der Taxifahrer machte einen Polizisten, der hinter ihm in einem Streifenwagen fuhr, auf sich aufmerksam und sprach ihn hilfesuchend an. Gemeinsam zogen die beiden Männer die bewusstlose Frau aus dem Fahrzeug und brachten sie in die stabile Seitenlage.

Ein weiterer Polizist (37), der gerade auf dem Weg zu seiner Dienststelle war, bemerkte die Situation, hielt an und führte bis zum Eintreffen des Rettungswagens eine Herzdruckmassage und Beatmungsmaßnahmen durch.

Unterstützt wurde er dabei von einem weiteren Passanten, einem Feuerwehrmann außer Dienst. Die 66-Jährige kam in ein Krankenhaus und wird dort intensivmedizinisch behandelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?