Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Drei Schwerverletzte bei Kollision mit Baum

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 7. Juli Drei Schwerverletzte bei Kollision mit Baum

Auf der Landstraße zwischen Glienig und Görsdorf ist am Mittwochabend ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Fahrerin blieb unverletzt, drei weitere Frauen, die im Auto saßen, wurden schwer verletzt. Alle drei wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Voriger Artikel
Neun vergebliche Einbruchsversuche
Nächster Artikel
Geld aus Handtasche geklaut


Quelle: dpa

Görsdorf: Drei Schwerverletzte bei Kollision mit Baum.  

Bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Glienig und Görsdorf sind am Mittwoch gegen 21.15 Uhr drei Frauen schwer verletzt worden. Eine 31-jährige Audifahrerin aus Polen hatte beim Durchfahren einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Der Pkw kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Während die Autofahrerin mit dem Schrecken davonkam, wurden ihre drei Mitfahrerinnen im Alter von 21, 22 und 24 Jahren, die ebenfalls aus Polen stammen, schwer verletzt. Alle drei kamen in Krankenhäuser und wurden stationär aufgenommen. Der entstandene Schaden beträgt 6000 Euro.

+++

Luckenwalde: Rabiater Ladendieb

Ein rabiater Ladendieb hat am Mittwoch gegen 14.30 Uhr in einem Supermarkt in der Straße des Friedens in Luckenwalde diverse Lebensmittel gestohlen und eine Mitarbeiterin angegriffen. Mitarbeiter hatten den Mann bemerkt, der einen prall mit Lebensmitteln gefüllten Rucksack durch die Gänge trug. Wenig später stand dieser dann mit dem prall gefüllten Rucksack an der Kasse, in dem Karton befanden sich aber nur noch wenige Kleinigkeiten, die er bezahlte. Als zwei Mitarbeiterinnen ihn daraufhin ansprachen und ihn baten den Rucksack vorzuzeigen wurde der Mann aggressiv, beschimpfte die Frauen und ging mit erhobener Hand auf eine der Angestellten los. Dieser gelang es zurückzuweichen, so dass der Unbekannte sie nur an der Hand traf. Anschließend verließ der Verdächtige den Markt, überschüttete auf dem Parkplatz noch zwei parkende Autos mit Cola und verschwand schließlich in Richtung Heinrich-Zille-Straße. Der Mann war etwa Ende 20, etwa 1,80 Meter groß, rothaarig und an beiden Unterarmen tätowiert. Er war schwarz gekleidet und trug eine kurze schwarze Hose und hatte den schwarzen Rucksack dabei. Hinweise zu der Tat oder dem Täter nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 0 33 71/60 00 entgegen.

+++

Löwendorf: Radfahrer stürzt auf B246

Ein 36-jähriger Radfahrer ist am Donnerstag gegen 7.15 Uhr auf der B246 zwischen Löwendorf und Schönhagen gestürzt. Dabei zog sich der Mann Schürfwunden und eine Zahnverletzung zu. Er kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Arbeitskollegen kümmerten sich um sein Fahrrad.

+++

Klein Schulzendorf: Bauzaunteile gestohlen

Unbekannte haben zwischen Dienstag, 12 Uhr, und Mittwoch, 10.30 Uhr, von einer Baustelle in Klein Schulzendorf 15 Teile eines Bauzauns gestohlen. Der Schaden wird auf etwa 750 Euro geschätzt. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Blankenfelde: Schwalbe entwendet

In der Ernst-Barlach-Straße in Blankenfelde haben Unbekannte zwischen Mittwoch, 20 Uhr, und Donnerstag, 2.30 Uhr, eine Schwalbe gestohlen. Das Moped mit dem Kennzeichen 970KOC war vor einem Wohnblock abgestellt und mit einem Bügelschloss gesichert. Die Diebe durchtrennten das Bügelschloss vermutlich mit einem Bolzenschneider und transportierten es dann ab. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Fahrzeug ein und sicherte Spuren.

+++

Genshagen: Unfall auf der Parkallee

Ein Pkw-Fahrer hat am Donnerstag gegen 9.30 Uhr in der Parkallee in Genshagen mit seinem Wagen ein anderes Auto beschädigt. Grund für den Unfall war offenbar Unaufmerksamkeit. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro.

+++

Zossen: Messgerät in Baustelle umgefahren

Ein Autofahrer ist am Donnerstag gegen 9 Uhr mit seinem Wagen in die abgesperrte Baustelle in der Stubenrauchstraße in Zossen hineingefahren und hat dort ein Messgerät gerammt. Die Schadenshöhe wird mit etwa 600 Euro angegeben. Der Unfallverursacher wurde verwarnt.

+++

Großbeeren: Koffer fliegt von Ladefläche

Aufgrund einer fehlerhaften Ladungssicherung ist am Donnerstag gegen 8.45 Uhr auf der B101 bei Großbeeren ein Koffer mit Handwerksgeräte von einem Lkw geflogen. Ein dahinter fahrender Pkw aus Berlin konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr über den Koffer. Als die Polizei eintraf, hatten sich die Beteiligten auf dem Standstreifen bereits geeinigt. Der Pkw blieb fahrbereit, der Schaden wird mit etwa 500 Euro angegeben.

+++

Jüterbog: Fahrradständer entwendet

Der Fahrradständer, der auf dem Gelände einer Kita im Lindenweg in Jüterbog stand, ist entwendet worden. Eine Jüterbogerin hatte den Diebstahl am Donnerstag gegen 11.45 Uhr bemerkt und der Polizei gemeldet. Der Schaden wird mit etwa 200 Euro angegeben. Die Polizei suchte nach Spuren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?