Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der A10

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 13. Mai Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der A10

Drei verletzte Personen und ein Schaden von etwa 30 000 Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalls am späten Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr auf der Bundesautobahn 10 bei Rangsdorf. Fünf Fahrzeuge waren dort zusammengestoßen. Der Autobahnabschnitt musste bis etwa 21 Uhr voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Rheinsberg: Diebe mit Fischhunger
Nächster Artikel
Taxi rast mit 182 km/h durch Berlin


Quelle: dpa

Rangsdorf: Unfall mit fünf Fahrzeugen.  

Bei einem Auffahrunfall am späten Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr auf der Bundesautobahn 10 bei Rangsdorf sind fünf Fahrzeuge zusammengestoßen. Drei Personen im Alter von 27 bis 29 Jahren wurden dabei verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 30 000 Euro. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste der Autobahnabschnitt bis etwa 21 Uhr voll gesperrt werden.

+++

Wildau: Radfahrer starb an Herzinfarkt

Der 72-jährige Mann, der am Sonntagmorgen auf der Friedrich-Engels-Straße in Wildau verstarb, erlitt auf seinem Fahrrad einen Herzinfarkt. Mit Hilfe einer Obduktion konnte die Polizei eine verkehrsunfallbedingte Todesursache ausschließen. Demnach liegen kein Verkehrsunfall und kein Fremdverschulden für diesen Unglücksfall vor. Der Rettungsdienst war am Sonntag gegen 5.45 Uhr zu dem gestürzten Radler gerufen worden, um ihn zu reanimieren. Nachdem der Mann verstorben war, informierten die Rettungskräfte die Polizei.

+++

Spreeau: Erfolglose Gefahrenbremsung

Am Donnerstagmittag ist es auf der Bundesautobahn 10 beim Dreieck Spreeau zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein VW wechselte gegen 12.15 Uhr von der mittleren Fahrspur auf die rechte und setzte sich vor einen auf der rechten Fahrbahn fahrenden Daimler. Kurz darauf musste der VW jedoch bremsen. Die Gefahrenbremsung des dahinter fahrenden Daimler blieb erfolglos und er fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand insgesamt ein Schaden von etwa 7000 Euro.

+++

Großziethen: Vollsperrung nach Unfall

Am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr sind in Alt Großziethen ein Moped und ein Opel zusammengestoßen. Der Moped-Fahrer wollte mit seinem Krad vom Schönefelder Weg nach Alt Großziethen fahren, konnte aber den Straßenverlauf nicht einsehen und nahm dem Opel-Fahrer die Vorfahrt. Der 54-jährige Kradfahrer stürzte und wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Straße musste vorübergehend vollgesperrt werden. Am Moped entstand ein Totalschaden. Wie hoch der Schaden insgesamt ist, konnte die Polizei noch nicht mitteilen.

+++

Wolzig: Unbekannte brechen Van auf

Unbekannte haben in der Nacht von Donnerstag zu Freitag einen Van der Marke VW im Blossiner Weg in Wolzig aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug stahlen die Diebe Werkzeug. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 2500 Euro.

+++

Schönefeld: Einbruch auf Baustelle

In der Zeit von Dienstag bis Donnerstag sind bisher noch unbekannte Täter auf eine Baustelle am Flughafen in Schönefeld eingedrungen. Von dort entwendeten sie aus einem Schrank Werkzeuge und einen Bohrhammer. Die Polizei wurde am Donnerstag gegen 13.30 Uhr über den Diebstahl verständigt.

+++

Schönefeld: Lenkrad aus Mercedes gestohlen

Der Abschleppdienst ist am Freitagvormittag in die Straße Am Flughafen in Schönefeld gerufen worden, um dort einen aufgebrochenen Mercedes abzuschleppen. Unbekannte Täter hatten den Wagen aufgebrochen und das Lenkrad sowie das Navigationsgerät gestohlen.

+++

Waßmannsdorf: Mann beim Stehlen erwischt

Ein Mann ist in der Nacht von Donnerstag zu Freitag in der Dorfstraße in Waßmannsdorf beim Stehlen erwischt worden. Der 31-Jährige war gerade dabei eine Rasenwalze, vier Schirme, einen Ständer, einen Aschenbecher und einen Eimer eines Parkunternehmens des dortigen Parkplatzes zu entwenden, als er von einem Angestellten dabei ertappt wurde. Dieser hatte auch bereits die Polizei gerufen. Der Dieb hatte die Gegenstände schon in seinem VW verstaut, musste sie aber wieder zurückgeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4907a2aa-ba0b-11e6-9964-b73bb7b57694
Manfred Mann’s Earth band in Neuruppin

Manfred Mann ist einer der ganz Großen, der mit seiner Earth Band Rockgeschichte und eine ganze Latte Kulthits schrieb. Einige davon gab es am Sonnabend im Neuruppiner Kulturhaus Stadtgarten zu hören: mit dabei die beiden Gründer Manfred Mann und Gitarrist Mick Rogers.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?