Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Drei Verletzte bei Unfall

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 4. August Drei Verletzte bei Unfall

+++ Birkholz: 1800 Quadratmeter Waldboden in Flammen +++ Groß Köris: Sperrung nach Verkehrsunfall auf der A13 +++ Mittenwalde: Zusammenstoß mit einem Reh +++ Zeuthen: 82-jährige Autofahrerin verursacht Verkehrsunfall +++ Staakow: Lkw kollidiert mit Transporter +++

Voriger Artikel
Unbekannte klauen Fiat
Nächster Artikel
Feuerwehrwagen bei Löscheinsatz verbrannt

Drei Personen wurden bei einem Unfall nahe Bestensee verletzt.

Quelle: Aireye

Bestensee: Unfall nach missachteter Vorfahrt.  

Nachdem ein 27-jähriger Transporter-Fahrer mit seinem Fahrzeug einem Ford die Vorfahrt nahm, kam es am Dienstagmorgen zwischen Gallun und Bestensee an der Autobahnanschlussstelle zur Bundesstraße 246 zu einem Zusammenprall. Dabei wurden der Transporter-Fahrer, die 76-jährige Pkw-Fahrerin und ihr 10-jähriger Enkel leicht verletzt. Zur weiteren Versorgung kamen sie ins Krankenhaus. Der Schaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

+++

Birkholz: 1800 Quadratmeter Waldboden in Flammen

Zwischen Birkholz und Neuendorf am See war am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein Waldbrand ausgebrochen. Die Feuerwehr brauchte mehr als zwei Stunden, um das Feuer zu löschen. Eine Selbstentzündung freigelegter Weltkriegsmunition war nach Angaben der Ermittler die wahrscheinlichste Ursache.

+++

Groß Köris: Sperrung nach Verkehrsunfall auf der A 13

Nach einer Unaufmerksamkeit eines Pkw-Fahrers kam es am Montagnachmittag zwischen Bestensee und Groß Köris zu einem Verkehrsunfall. Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Mittelschutzplanke. Beim Gegenlenken des Fahrers nach rechts stieß der Wagen mit einem weiteren Auto zusammen und verursachte so einen Gesamtschaden von etwa 2000 Euro. Beide Insassen blieben unverletzt und die Sperrung wurde gegen 16.30 Uhr wieder aufgehoben.

+++

Mittenwalde: Zusammenstoß mit einem Reh

Auf der Schenkendorfer Chaussee stieß ein Opel-Kleinwagen am Montagabend kurz vor 23 Uhr mit einem Reh zusammen. Das Tier verschwand nach der Kollision und der Fahrer blieb unverletzt. Jedoch entstand ein Schaden von circa 5000 Euro.

+++

Zeuthen: 82-jährige Autofahrerin verursacht Verkehrsunfall

Eine Rentnerin missachtete am Montag gegen 14 Uhr an der Ecke Goethestraße/Forstweg in Zeuthen die Vorfahrt. Sie hatte offenbar einen vorfahrtsberechtigten Audi übersehen und prallte mit ihrem Wagen gegen das Fahrzeug. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt, jedoch musste der Audi in Folge des Unfalls abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei schätzungsweise 4000 Euro.

+++

Staakow: Lkw kollidiert mit Transporter

Auf der A 13 zwischen Staakow und Baruth fuhr ein VW-Lkw Fahrer auf einen Ford-Transporter auf und verursachte so einen Schaden von ungefähr 5000 Euro. Der Unfall ereignete sich am Montag gegen 14.30 Uhr. Verletzt wurde niemand.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?