Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Drei mutmaßliche Einbrecher gefasst

Blankenfelde/Großbeeren Drei mutmaßliche Einbrecher gefasst

Nach Beobachtungen von Zeugen hat die Polizei am Mittwochvormittag in Großbeeren drei Männer festnehmen können, die vermutlich in ein Einfamilienhaus in Blankenfelde eingebrochen waren. Am Donnerstagvormittag musste sie die drei auf Anweisung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß setzen.

Voriger Artikel
Jugendliche schießen auf Kindergruppe
Nächster Artikel
Autofahrer und Fußgänger geraten aneinander


Quelle: Symbolbild

Blankenfelde/Großbeeren. Dank mehrerer Bürgerhinweise hat die Polizei am Mittwochvormittag drei mutmaßliche Einbrecher in Großbeeren festnehmen können, die offenbar in ein Haus in Blankenfelde eingebrochen waren. Zunächst hatte eine Anwohnerin gegen 8.30 Uhr beobachtet, wie zwei Männer in einer Anliegerstraße in der Nähe des S-Bahn­hofs Blankenfelde über den Zaun auf ein Nachbargrundstück sprangen und das Grundstück einige Minuten später auf gleichem Wege wieder verließen. Sie informierte die Polizei über ihre Beobachtungen. Die Beamten stellten später fest, dass die beiden Männer gewaltsam ein Fenster des Hauses auf dem Grundstück geöffnet und das gesamte Haus durchwühlt hatten. Sie fanden aber offenbar nichts Interessantes, denn gestohlen wurde nach Angaben der Polizei nichts.

Beobachtungen am S-Bahnhof

Unmittelbar nachdem die Männer das Grundstück verlassen hatten, meldeten sich unabhängig von der ersten Anwohnerin weitere Einwohner und Passanten bei der Polizei, die verdächtige Personen in dem Wohngebiet am S-Bahnhof bemerkt hatten. Schließlich meldete sich ein Zeuge, der gesehen hatte, wie drei verdächtige Personen am S-Bahnhof Blankenfelde in einen Opel mit bulgarischem Kennzeichen stiegen und losfuhren. Dieser Zeuge konnte sich das Kennzeichen merken.

Alle Streifenwagen alarmiert

Sofort wurden alle Streifenwagen in der Gegend alarmiert und eine umfangreiche Suche eingeleitet. Kurz nach 9 Uhr entdeckte eine Streifenwagenbesatzung den Opel am Sportplatz in Großbeeren. Darin saßen drei Männer aus Rumänien, auf zwei von ihnen passte die detaillierte Täterbeschreibung aus Blankenfelde. Die drei dringend Tatverdächtigen im Alter von 19, 20 und 29 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Ermittlungen den ganzen Mittwoch

Die Kripo war den ganzen Mittwoch mit Ermittlungen zu dem Fall, der Vernehmung der Verdächtigen und ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung beschäftigt, berichtet die Pressestelle der Polizeidirektion West. Am Donnerstagmorgen wurden die drei Männer dann auf Anweisung der Staatsanwaltschaft freigelassen, da keine ausreichenden Haftgründe vorlagen.

Dank an Zeugen

Die Polizei dankte am Donnerstag ausdrücklich allen Zeugen, die sich bei ihr gemeldet haben. Erst anhand der verschiedenen, von einander unabhängigen Beobachtungen habe man das Bild zusammensetzen können, das zur Festnahme der Verdächtigen geführt habe. Die Polizei sei immer für jeden Hinweis dankbar.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
348925ce-a204-11e7-b4ec-506d3b985282
Hanfernte in Zempow

Landwirt Wilhelm Schäkel baut im Grenzgebiet von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Nutz-Hanf an. Bei einer Führung auf der Bio Ranch Zempow zeigte er beim Hanftag die vielseitige Verwendung der Pflanze auf. Aktuell wird geerntet. Der Hanfanbau ist in Deutschland streng geregelt.

Sollte die SPD in der Regierungsverantwortung bleiben?