Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ein mutiger Busfahrer gegen 15 Randalierer

Angriff in Berlin Ein mutiger Busfahrer gegen 15 Randalierer

Ein couragierter Busfahrer hat sich in der Nacht zu Samstag in Berlin mit einer Gruppe angelegt, die in seinem Bus laut war und herumpöbelte. Der Busfahrer ließ sich nicht einschüchtern, sondern verwies die zehn bis 15 Leute des Busses. Danach ging es zur Sache. Dabei nahmen sowohl der Bus als auch der Fahrer Schaden.

Voriger Artikel
Ehepaar stirbt bei Wohnungsbrand
Nächster Artikel
Einbrecher knacken Tresor
Quelle: dpa

Berlin. Ein couragierter Busfahrer hat sich in der Nacht zu Samstag in Berlin mit einer Gruppe angelegt, die in seinem Bus laut war und herumpöbelte.

Der Busfahrer der BVG-Linie 260 hat eine Gruppe von zehn bis 15 Personen in der Ortolfstraße in Altglienicke des Busses verwiesen. Grund: Sie war sehr laut und ist der Aufforderung, leiser zu sein, nicht nachgekommen. Weil die Ruhestörer den Bus zunächst nicht verlassen wollten, rief der Busfahrer die Polizei.

Ein junger Mann trat daraufhin gegen die Frontscheibe und den linken Scheinwerfer des Busses, der dabei splitterte. Der Fahrer wollte ihn zur Rede stellen, wurde aber durch mehrere Personen festgehalten. Einem Faustschlag aus der Gruppe konnte er noch ausweichen. Zeitgleich soll ein Anderer aus dem Schubfach neben dem Fahrersitz ein Zigarettenetui gestohlen haben.

Dann ist die gesamte Gruppe geflohen. Der Busfahrer fuhr den Fliehenden hinterher und konnte zunächst einen Mann festhalten, der ihm sofort gegen die Brust getreten hat.

Alle Angreifer konnten trotz Suche durch die Polizei unerkannt fliehen. Nun fahndet die Kriminalpolizei nach den Tätern. Der Busfahrer wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
00324e20-3e10-11e7-896d-07fdb90f1c16
Hochkarätige Konzerte beschließen die Jubiläums-Tour de Prignitz

Mit Bell, Book & Candle und Stargast Johannes Oerding findet die Jubiläumsausgabe der Tour de Prignitz in Wittenberge einen würdigen Abschluss. mehr als 200 Zuschauer umjubeln die Künstler auf der Elblandbühne.

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...