Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Einbrecher im Haus

Prignitz: Polizeibericht vom 02. Juli Einbrecher im Haus

+++ Karstädt: Diebe hebeln Fenster auf +++ Wittenberge: Radfahrerin angefahren +++ Karstädt: Diebstahl von Autobahnbaustelle +++ Tangendorf: Eichen gestohlen +++ Wittenberge: VW beschädigt +++ Lenzen: Kennzeichen geklaut +++ Perleberg: 24 Kraftfahrer geblitzt +++ Perleberg: Telefonmast umgefahren +++ Wittenberge: Kollision mit Ackerschlepper +++ Pritzwalk Briefkastendiebe gesucht +++

Voriger Artikel
12-Jähriger Radfahrer verletzt
Nächster Artikel
Autofahrer ohne Führerschein fährt Radler an


Quelle: dpa-Zentralbild

Karstädt: Diebe hebeln Fenster auf.  

Unbekannte drangen in ein zum Verkauf stehendes Bahnhofsgebäude in der Straße des Friedens in Karstädt ein. Am Mittwoch wurde dort ein aufgehebeltes Fenster sowie eine eingeschlagenen Fensterscheibe entdeckt. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Der bislang entstandene Schaden wird auf 400 Euro geschätzt.

Wittenberge: Radfahrer angefahren

Eine 77-jährige Fordfahrerin übersah am Mittwoch in Wittenberge einen 64-jährigen Radfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der Mann verletzte sich am Kopf und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Unfall ereignete sich im Kreisverkehr am Stern. Der Schaden beläuft sich auf zirka 900 Euro.

Karstädt: Diebstahl von Autobahnbaustelle

Unbekannte haben von einer Baustelle der Bundesautobahn 14 mehr als 140 Meter Erdkabel und zwei Gullideckel sowie einige Schalttafeln gestohlen. Schaden: 7000 Euro.

Tangendorf: Eichen gefällt und gestohlen

14 Eichen sind in der Zeit vom 1. Mai bis 28. Juni auf einem Grundstück in Tangendorf gefällt worden. Die Eigentümerin entdeckte den Schaden am Mittwoch dieser Woche. Mehrere Bäume waren bereits abtransportiert worden. Die Schadenshöhe wird auf 2000 Euro geschätzt.

Wittenberge: VW beschädigt

Ein in der Wittenberger Friedensstraße abgestellter VW ist von Unbekannten beschädigt worden. Neben Lackkratzern an der Beifahrerseite fand die Besitzerin auch eine Delle an der Beifahrertür. Den Wagen hatte sie am Freitag, 26. Juni, noch intakt abgestellt. Es entstand ein Schaden von ungefähr 300 Euro.

Lenzen: Kennzeichen geklaut

Diebe haben in der Nacht zu Mittwoch die hintere Kennzeichentafel PR-TW 65 von einem Skoda gestohlen. Der Wagen war am Rudower See in Lenzen abgestellt. Außerdem bemerkte der Fahrzeugbesitzer, dass das vordere Kennzeichen verbogen war und der Lack am Skoda Kratzer aufwies.

Perleberg: 24 Kraftfahrer geblitzt

24 zu schnelle Kraftfahrer sind der Polizei am Mittwoch bei Geschwindigkeits- und Fahrtauglichkeitskontrollen in Perleberg ins Netz gegangen. Es wurden 19 Verwarngelder erhoben und fünf Ordnungswidrigkeitsanzeigen gegen die „flinken“ Verkehrsteilnehmer erstattet. Weiterhin war ein Kind nicht ordnungsgemäß im Fahrzeug gesichert. Fünf Radfahrer wurden verwarnt, weil sie entgegengesetzt der vorgeschrieben Fahrtrichtung unterwegs waren.

Perleberg: Telefonmast umgefahren

Ein unbekanntes Fahrzeug hat am Mittwoch gegen 13 Uhr einen Telefonmast im Schwarzen Weg/ Ecke Eichhölzer Weg in Perleberg umgefahren. Die Telefonkabel hingen tief über dem Fahrweg, so dass große Lkw die Straße nicht mehr passieren konnten. Der Stadtbetriebshof Perleberg sicherte das Kabel provisorisch ab. Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

Wittenberge: Kollision mit Ackerschlepper

Ein Fordfahrer stieß am Mittwoch gegen 10.40 Uhr in der Wittenberger Zimmerstraße beim Rückwärtseinparken gegen einen abgestellten Ackerschlepper. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, Kosten 1000 Euro.

Pritzwalk: Briefkastendiebe gesucht

Zwei Männer haben am vergangen Samstag gegen 1.45 Uhr am Postplatz in Pritzwalk einen Briefkasten der Deutschen Post gestohlen. Außerdem fehlen zwei weitere Briefkästen der Deutschen Post, die in der Straße Zur Hainholzmühle und am Meyenburger Tor standen. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich um dieselben Täter handelt. Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Aufklärung der Straftaten und Finden der Briefkästen führen könnten:  03876/71 50.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?