Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Einbrecher verjagt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 7. Februar Einbrecher verjagt

Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Schulzendorf hat am Samstagabend zwei Einbrecher in die Flucht schlagen können. Die Frau hörte zunächst verdächtige Geräusche an ihrer Haustür. Als sie sich daraufhin bemerkbar machte, konnte sie noch sehen, dass zwei Männer über den Grundstückszaun sprangen und sich aus dem Staub machten.

Voriger Artikel
Rentnerin schwer verletzt
Nächster Artikel
20-Jähriger bei Unfall verletzt


Quelle: dpa

Schulzendorf: Einbrecher verjagt.  

Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Schulzendorf hat am Samstagabend Einbrecher verjagen können. Sie war auf merkwürdige Geräusche an ihrer Haustür aufmerksam geworden. Sie machte sich bemerkbar und entdeckte zwei Personen, welche daraufhin wegrannten und über den Zaun des Grundstücks sprangen.

+++

Bestensee: Betrunken unterwegs

Der Fahrer eines Mercedes Sprinter ist am Sonnabend in Bestensee betrunken Auto gefahren. Er wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Da der Fahrer nach Alkohol roch, wurde ein Atemalkoholtest mit ihm durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,63 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt.

+++

Ragow: Bargeld aus Haus gestohlen

Unbekannte Täter sind am Samstagabend in ein Einfamilienhaus in Ragow eingedrungen. Sie öffneten dazu gewaltsam ein Fenster. Im gesamten Haus wurden diverse Schränke geöffnet und durchwühlt. Nach einem ersten Überblick wurden eine unbekannte Menge an Bargeld und Geldkarten entwendet. Die Schadenshöhe beträgt 2000 Euro.

+++

Bestensee: Versuchter Transporter-Diebstahl

Ein unbekannte Täter hat in den frühen Morgenstunden des Samstags in Bestensee versucht, einen Lkw VW Crafter zu entwenden. Dazu beschädigte der Täter eine Fensterscheibe des Fahrzeugs. Die Schadenshöhe beträgt rund 300 Euro.

+++

Wildau: Werkzeug aus Lkw entwendet

Unbekannte Täter haben Werkzeug aus einem Transporter gestohlen, der auf dem Gelände der Mensa in Wildau abgestellt worden war. Am Samstagnachmittag wurde festgestellt, dass der Lkw der Marke Renault beschädigt worden war. Offenbar gelangten die Täter durch Einschlagen der Seitenscheibe in das Fahrzeug. Aus diesem wurde Werkzeug entwendet. Die Schadenshöhe beträgt rund 2000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?