Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Einbruch in Fahrradgeschäft

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 6. September Einbruch in Fahrradgeschäft

In der Nacht von Freitag zu Sonnabend sind Unbekannte in ein Fahrradgeschäft in Zeuthen eingebrochen. Sie stahlen mindestens drei Fahrräder, Zubehör und Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stirbt auf der A10
Nächster Artikel
Sportfahrräder im Wert von 5000 Euro entwendet


Quelle: dpa

Zeuthen: Einbruch in Fahrradgeschäft.  

In ein Fahrradgeschäft in Zeuthen ist zwischen Freitag, 18.10 Uhr, und Sonnabend, 8 Uhr, eingebrochen worden. Die Täter stahlen mindestens drei Fahrräder, diverses Zubehör und Bargeld; der Gesamtschaden beträgt circa 5000 Euro. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei drangen die Täter über ein straßenabgewandtes Fenster in das Geschäft ein. Die Kriminaltechnik sicherte erste Spuren, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++

Wildau: Ladendiebin im A10-Center unterwegs

In gleich drei Geschäften im Wildauer A10-Center hat eine 60-jährige Frau am Sonnabend Ware mitgehen lassen. Nachdem der erste Diebstahl durch das Verkaufspersonal festgestellt worden war, folgte man der Dame in ein weiteres Geschäft, in dem sie abermals einen Diebstahl beging. Mit Unterstützung des Personals aus dem zweiten Geschäft wurde die Dame im dritten Geschäft dann schließlich auf frischer Tat gefasst. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 48 Euro. Es wurden drei Strafanzeigen erstattet, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++

Straupitz: 16-Jährige bei Sprung aus fahrendem Auto schwer verletzt

Auf dem Sportplatzgelände von Straupitz ist am Freitag gegen 17.15 Uhr eine 16-Jährige schwer verletzt worden. Sie saß im Auto eines 24-Jährigen, der vom Sportplatzgelände herunterfahren wollte. Allerdings blockierten zwei andere Fahrer mit ihren Autos die Ausfahrt. Vermutlich aus Angst vor Repressalien versuchte der 24-Jährige, über eine grasbewachsene Böschung zu fliehen. Dabei riss er an überwachsenen Betonteilen die Bodenwanne seines Pkws auf. Die Flucht war infolge eines Motorschadens nach nur etwa 100 Metern beendet. Die beiden Insassen sprangen jedoch noch vor dem Stillstand des Pkws aus dem Fahrzeug heraus. Dabei verletzte sich die 16-Jährige. Die Fahrer, welche die Weiterfahrt des 24-Jährigen verhindern wollten, waren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Hintergründe des Geschehens sind noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++

Luckau: Mülltonnen angesteckt

Unbekannte Täter haben in der Samstagnacht in Luckau insgesamt sieben Mülltonnen in Brand gesetzt. Nachdem gegen 23 Uhr in der Bahnhofstraße vier Mülltonnen brannten, musste die Feuerwehr kurz darauf drei weitere brennende Mülltonnen in der Nordpromenade löschen. Der Gesamtschaden beträgt mindestens 2000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?