Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Einbrüche in Gewerbebetriebe

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 16. Juni Einbrüche in Gewerbebetriebe

Einbrecher hatten es in der Nacht zu Donnerstag gleich auf zwei Gewerbebetriebe in Deutsch Wusterhausen abgesehen. Die Täter stahlen einen Mercedes-Transporter und hochwertige Werkzeuge. Die Firmen beklagen einen Schaden von 50 000 Euro.

Voriger Artikel
Mann mit gefälschtem Kennzeichen unterwegs
Nächster Artikel
Totes Baby aus der Babyklappe wird beigesetzt



Quelle: dpa

Deutsch Wusterhausen: Transporter und Werkzeuge gestohlen.  

Zwei Gewerbebetriebe an der Deutsch Wusterhausener Chausseestraße waren in der Nacht zum Donnerstag das Ziel von Dieben, wie der Polizei am Morgen angezeigt wurde. Die Täter brachen Garagen auf und stahlen einen Mercedes-Transporter sowie hochwertige Werkzeuge. Nach einer ersten Schätzung entstanden den Firmen Schäden in Höhe von rund 50 000 Euro. Kriminaltechniker des Tatortdienstes waren im Einsatz und sicherten Spuren. Das Fahrzeug wurde umgehend in die polizeiliche Eilfahndung aufgenommen.

+++

Bestensee: Ins Schleudern geraten

Ein BMW-Fahrer geriet mit seinem Wagen am Mittwoch gegen 19 Uhr auf der A13 zwischen Groß Köris und Bestensee in Richtung Berlin ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Ursache für den Unfall waren widrige Witterungsverhältnisse. Der Mann blieb unverletzt, an seinem Wagen entstand jedoch ein Schaden von rund 5000 Euro.

+++

Zeuthen: Zusammenstoß beim Rangieren

Auf dem Zeuthener Kastanienring prallte ein Transporter-Fahrer mit seinem Wagen am Mittwoch gegen 15.30 Uhr beim Rangieren gegen einen Opel. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein Schaden von 3500 Euro. Beide Autos blieben fahrbereit.

+++

Zeuthen: Bauwagen und Container aufgebrochen

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag in der Zeuthener Goethestraße auf einer Baustelle drei Container und einen Bauwagen aufgebrochen. Gestohlen wurden nach ersten Erkenntnissen Baumaschinen und Werkzeug, so dass der betroffenen Firma ein Schaden von rund 8000 Euro entstand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Radensdorf: Pkw und Diagnosegerät gestohlen

Von einem Firmengrundstück an der B320 in Radensdorf wurde in der Nacht zum Donnerstag ein Mercedes gestohlen. Zudem hatten es die Täter offensichtlich auf ein hochwertiges Diagnosegerät abgesehen, so dass der geschädigten Firma weitere 15 000 Euro Verlust entstanden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen, der weiße Pkw aus der 2010er Baureihe wurde in das polizeiliche Fahndungssystem aufgenommen.

+++

Waltersdorf: Drei Fahrzeuge an Unfall beteiligt

Gleich drei Fahrzeuge waren am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr an einem Verkehrsunfall in der Schönefelder Mittelstraße beteiligt. Aufgrund eines zu geringen Sicherheitsabstandes fuhr ein Fiat-Fahrer mit seinem Wagen auf einen Ford auf und schob diesen wiederum auf einen Mercedes. Der Schaden beläuft sich auf 7500 Euro, der Fiat und der Ford mussten abgeschleppt werden.

+++

Schönefeld: Diebe machen sich an Auto zu schaffen

Der Besitzer eines Mercedes-Geländewagens, der in der Hans-Grade-Allee in Schönefeld abgestellt war, erlebte am Donnerstagmorgen eine böse Überraschung. Unbekannte hatten in der Nacht unter anderem die Scheinwerfer und Tagfahrleuchten abmontiert und gestohlen. Zur Höhe des Gesamtschadens gibt es noch keine Angaben. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

+++

Großziethen: Navigationsgerät gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag ein Navigationsgerät aus einem in der Großziethener Lindenstraße abgestellten VW gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf rund 2600 Euro. Die Polizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?