Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Einbrüche in Wohnhäuser

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 13. Dezember Einbrüche in Wohnhäuser

Einbrecher haben sich am Sonnabend an zwei Häusern in Zeuthen und Schulzendorf zu schaffen gemacht. In beiden Fällen hebelten sie Fenster auf, um ins Innere der Gebäude zu gelangen. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen Bargeld, zudem ist davon auszugehen, dass die Täter einen erheblichen Schaden verursacht haben. Die Polizei ermittelt.

Voriger Artikel
Autodieb wollte sich den Weg freirammen
Nächster Artikel
Einbruch ins Museum



Quelle: dpa

Zeuthen: Einbrüche in Wohnhäuser.  

Gleich zwei Einbrüche wurden der Polizei am Sonnabend zwischen 14 und 19 Uhr gemeldet. Zunächst brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Zeuthen ein. Nachdem sie zunächst daran gescheitert waren, ein Terrassenfenster aufzubrechen, nutzten die Täter eine Leiter, die sie auf dem Grundstück fanden, um an das Badfenster im Obergeschoss zu gelangen, das sie schließlich aufhebelten. Anschließend durchwühlten sie sämtliche Schränke im Haus. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Indem sie eine Terrassentür aufhebelten, gelangen Unbekannte zudem in ein Wohnhaus in Schulzendorf. Sie stahlen Bargeld aus einer Tasche. Anwohner hatten die zwei Männer beobachtet, als sie vom Nachbargrundstück zum Tatort gelangten. Beide Männer waren etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und hatten eine untersetzte Figur. In beiden Einbruchsfällen ermittelt die Polizei.

+++

Groß Köris: Handtasche aus Auto gestohlen

Am Samstagmittag schlug ein unbekannter Täter eine Scheibe eines an einem Waldstück in Groß Köris abgestellten Ford ein und entwendete die auf dem Rücksitz liegende Handtasche. Darin befanden sich Geld, persönliche Dokumente sowie Schlüssel. Später wurde die Handtasche im Bereich Schönefeld wiedergefunden. Es wurde lediglich das Bargeld entnommen.

+++

Teupitz: Einbruch gescheitert

Unbekannte haben am Sonnabend versucht, in ein Einfamilienhaus in Teupitz einzubrechen. Anwohner bemerkten die Täter, die sich an einer Außenjalousie des Hauses zu schaffen gemacht hatten, jedoch nicht ins Innere gelangten. Es entstand ein Schaden von 300 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?