Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Elektroschocker sichergestellt

Polizeibericht Elektroschocker sichergestellt

Die Polizeibeamten mussten am Sonnabend bei einer Verkehrskontrolle in Schönefeld zweimal hinschauen. Sie hatten in der Bohnsdorfer Chaussee einen Opel angehalten und im Inneren des Fahrzeug eines Gegenstand entdeckt, der wie eine Taschenlampe aussah. Es handelte sich aber um einen Elektroschocker.

Voriger Artikel
Einbrecher ziehen durch Oberhavel
Nächster Artikel
Räuber trifft auf Besenstiel und flieht


Schönefeld: Elektroschocker sichergestellt .  

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei am Sonnabendmorgen in Schönefeld einen Elektroschocker sichergestellt. Die Beamten hatten in der Bohnsdorfer Chaussee einen Opel angehalten. Im Inneren entdeckten sie einen Gegenstand, der wie eine Taschenlampe aussah, sich jedoch als Waffe entpuppte. Gegen den 41 Jahre alten Fahrzeugführer wird nun wegen Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

+++

Königs Wusterhausen: Fahrzeug in Flammen

Feuerwehr und Polizei mussten am Samstagmorgen zu einem brennenden Fahrzeug in der Königs Wusterhausener Karl-Marx-Straße eilen. Die Fahrerin – eine Frau aus Berlin – hatte während der Fahrt bemerkt, dass es aus dem Motorraum ihres Fahrzeugs qualmte. Sie konnte ihr Auto rechtzeitig stoppen, aussteigen und die Feuerwehr informieren. Die löschte den Brand. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um einen technischen Defekt.

+++

Eichwalde: Im Zug randaliert

Ein 44 Jahre alter Fahrgast der Deutschen Bahn hat am Sonnabend die Polizei auf den Plan gerufen. Der Mann hatte versucht Mitarbeiter des Bahnsicherheitsdienstes zu schlagen. Er war aber so betrunken, dass es den Sicherheitskräften gelang, den Randalierer zu überwältigen. Die Polizei nahm ihn zur Ausnüchterung mit.

+++

Zeuthen: Betrunken unterwegs

Eine 28 Jahre alte Frau wurde in der Nacht zu Sonntag in Zeuthen betrunken am Steuer ihres Wagens erwischt. Die Autofahrerin geriet in eine Verkehrskontrolle. Die Polizisten stellten ihn ihrer Atemluft Alkoholgeruch fest und ließen sie pusten. Ergebnis: 1,3 Promille. Die Frau musste ihr Fahrzeug stehen lassen. Auch ihr Führerschein wurde sichergestellt.

+++

Schulzendorf: Diebe auf frischer Tat erwischt

Ein aufmerksamer Bürger hat in der Nacht zu Sonnabend einen Autodiebstahl in Schulzendorf verhindert. Der Zeuge hatten zwei Personen bemerkt, die sich an einem PKW auffällig verhielten. Er rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen, hatten die beiden Verdächtigen bereits das Türschloss geöffnet und waren gerade dabei, das Auto kurzzuschließen. Die beiden Männer – 49 und 23 Jahre alt – wurden vorläufig festgenommen.

+++

Krausnick: Beinaheunfall mit Polizeiwagen

Großes Glück hatten alle Beteiligten am Sonnabend bei einem Beinaheunfall auf dem Tropical Islands-Gelände. Eine Polizeistreife war nach einem Einsatz gerade auf dem Rückweg. Noch auf dem Gelände kam dem Streifenwagen ein anderes Auto entgegen. Die 17 Jahre Fahrerin geriet mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenspur. Die Besatzung des Streifenwagens konnte gerade noch Ausweichen und einen Frontalzusammenstoß verhindern. Lediglich die beiden Außenspiegel wurden beschädigt, niemand wurde verletzt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?