Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Entführung aus dem Schweinestall

Diebstahl in Baruth/Mark Entführung aus dem Schweinestall

Am Wochenende haben Diebe in Baruth/Mark (Teltow-Fläming) zugeschlagen. Aus einem Schweinestall im Ortsteil Charlottenfelde wurden 35 Mastferkel entführt.

Voriger Artikel
Bei Rot über die Kreuzung gerauscht
Nächster Artikel
Bewusstlos, verletzt und beraubt auf den Gleisen


Quelle: dpa

Baruth/Mark. Unbekannte Täter haben am Wochenende aus einem Mastbetrieb in Charlottenfelde bei Baruth/Mark (Teltow-Fläming) 35 Ferkel entführt.

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hoben die Einbrecher das zweiflügelige Tor der Anlage aus der Halterung und gelangten so auf das Gelände. Anschließend hebelten sie das Tor zu einem Stall auf und nahmen die Ferkel mit.

Der Zeitraum des Diebstahls liegt zwischen Sonnabend 11 Uhr und Sonntag 8 Uhr.

Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 2000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?