Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Entwarnung: Keine Bombe am Ostbahnhof

Polizeieinsatz in Berlin Entwarnung: Keine Bombe am Ostbahnhof

Die Polizei hat nach dem Fund einer verdächtigen Reisetasche am Berliner Ostbahnhof am Freitagabend Entwarnung gegeben. Spezialkräfte fanden in der Tasche nur Dinge des alltäglichen Gebrauchs. Der Bahn-Verkehr war dennoch erheblich beeinträchtigt.

Voriger Artikel
Dreiste Diebe klauen 27 Ablaufroste
Nächster Artikel
3500 Euro Strafe für Hetze auf Facebook

Der Bahn-Verkehr war wegen einer verdächtigen Reisetasche am Ostbahnhof erheblich beeinträchtigt.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Berlin. Die Polizei hat nach dem Fund einer verdächtigen Reisetasche am Berliner Ostbahnhof Entwarnung gegeben. Spezialkräfte fanden in der Tasche nur Dinge des alltäglichen Gebrauchs - etwa Kleidung und einen Laptop. «Es waren keine gefährlichen Gegenstände darin», so ein Sprecher der Bundespolizei.

Die Sperrung des Bahnhofs wurde am frühen Abend wieder aufgehoben, der Zugverkehr rollte wieder an.

Ein Reisender hatte die Tasche am Freitagnachmittag in einem offenen Schließfach entdeckt und die Polizei alarmiert. Mehrere Dutzend Beamte der Landes- und Bundespolizei waren im Einsatz. Der Verkehr von Fernzügen, S-Bahnen und Bussen wurde vorübergehend eingestellt.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b523c3b6-6fa9-11e7-b097-27ceed585f17
Festival der Musik- und Kunstschulen

Am Wochenende fand in Luckenwalde (Teltow-Fläming) das 12. Sound-City-Festival statt. Auf neun Bühnen präsentierten sich die Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg. An den drei Tagen kamen insgesamt 35 000 Besucher nach Luckenwalde.

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?