Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Erneut Schüsse auf BVG-Bus in Berlin

Berlin-Friedrichshain Erneut Schüsse auf BVG-Bus in Berlin

In Berlin ist erneut auf einen BVG-Bus geschossen. Vor gut zwei Wochen gab es einen ähnlichen Vorfall. Dieses Mal hat in Friedrichshain ein Unbekannter auf ein Fahrzeug geschossen. Dabei ist eine Scheibe beschädigt worden.

Voriger Artikel
19-Jähriger verletzt Sanitäter
Nächster Artikel
Autofahrer mit 1,24 Promille gestoppt


Quelle: dpa

Berlin. Ein Unbekannter hat in Berlin-Friedrichshain auf einen Bus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) geschossen. Eine Scheibe wurde beschädigt, verletzt wurde bei der Attacke am Samstagnachmittag niemand. Ob es sich bei der benutzten Waffe um ein Luftdruckgewehr oder eine Steinschleuder handelte, konnte die Polizei am Sonntag nicht sagen.

Erst vor gut zwei Wochen hatte ein 18-Jähriger mit einem Luftgewehr mehrere Schüsse auf einen BVG-Bus abgegeben. Ein Trend sei aber nicht zu erkennen, erklärte ein Polizeisprecher.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7c729856-2a55-11e7-b203-d7224497f556
Popstar Max Giesinger in Gransee

Gransee, 25. April 2017 – Max Giesinger spielte am Dienstagabend in Gransee (Oberhavel) ein halbstündiges Gratis-Konzert. Rund 1000 Fans strömten auf den Platz der Jugend, um den Popstar, den sie sonst vornehmlich aus dem Radio, dem Fernsehen, von der CD oder aus dem Internet kennen, live zu erleben.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?