Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Erneut wird Fahrkartenautomat der S-Bahn gesprengt

Berlin-Altglienicke Erneut wird Fahrkartenautomat der S-Bahn gesprengt

Erneut ist in der Region Berlin/Brandenburg ein Fahrkartenautomat der S-Bahn in die Luft gesprengt worden. Dieses Mal in Berlin-Altglienicke. Der S-Bahnhof ist wegen der Ermittlungen gesperrt worden.

Voriger Artikel
Straßenbahn rammt Kehrmaschine - Fahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Diskriminierung: „Ich bediene keine Juden“

Der gesprengte Automat in Berlin-Altglienicke

Quelle: Pudwell

Berlin. Unbekannte haben am frühen Mittwochmorgen wieder einen Fahrkartenautomaten der Berliner S-Bahn gesprengt - diesmal auf dem S-Bahnhof Altglienicke in Treptow. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte ein Lokführer den zerstörten Automaten. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Die S 9 fuhr zunächst ohne Halt am Bahnhof durch.

Erst gestern musste der S-Bahnhof Lehnitz in Oranienburg (Oberhavel) für mehrere Stunden gesperrt werden, weil ein Sprengsatz in einem Fahrkartenautomaten nicht gezündet hatte. Profis vom Entschärfungsdienst der Bundespolizei ließen ihn kontrolliert detonieren. Ein weiterer Automat auf dem Bahnhof wurde durch eine Explosion zerstört.

In Lehnitz ist am Dienstag ein Automat gesprengt worden

In Lehnitz ist am Dienstag ein Automat gesprengt worden.

Quelle: MAZ

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
f7232d28-84d1-11e7-8f02-dd180ddead23
Bootskorso in Kyritz: Von oben, unten und innen feucht

Mit einem Bootskorso auf dem Untersee wurden am Freitagabend die 65. Kyritzer Regattatage eröffnet. Trotz strömendem Regen beteiligten sich 40 Boote. Einige hundert Zuschauer harrten unter Regenschirmen und Kapuzen tapfer aus.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?