Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Exhibitionist belästigt Passantinnen

Polizeibericht vom 4. Juli für Potsdam Exhibitionist belästigt Passantinnen

Auf eine solche Begegnung ist niemand scharf: Ein Exhibitionist hat sich in der Teltower Vorstadt entblößt und vor vorbeieilenden Frauen an seinem Geschlechtsteil manipuliert. Die alarmierte Polizei konnte den Mann rasch stellen und festnehmen. Der Täter hielt sich danach weitgehend bedeckt, sein Motiv gilt aber als offensichtlich.

Voriger Artikel
Heiligengrabe: Klau mit hohem Schaden
Nächster Artikel
Polizei sucht mit Phantombild einen Räuber


Quelle: dpa

Teltower Vorstadt. In der Teltower Vorstadt hat sich am Montagnachmittag ein Exhibitionist entblößt. Mehrere Zeugen meldeten sich per Notruf bei der Polizei und teilten mit, dass im Schlaatzweg ein Mann sein Geschlechtsteil öffentlich zur Schau stellte und an diesem manipulierte, wenn Passantinnen vorübergingen. Sofort eingesetzte Streifen der Potsdamer Polizei konnten den Tatverdächtigen auf einem Fußweg in Richtung Schlaatz stellen. Der 30-jährige Rumäne wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Unter Drogeneinfluss PKW geführt

Potsdamer Polizisten haben am frühen Montag kurz nach Mitternacht in Babelsberg einen berauschten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten war der Wagen in der Wetzlarer Straße aufgefallen. Bei der Kontrolle zeigte der 33-jährige Fahrer Ausfallerscheinungen, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Ein Schnelltest vor Ort brachte Gewissheit – er wies die Einnahme von Cannabis nach. Ein Blutprobe wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

Fahrraddiebe in Babelsberg gestellt

Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen konnten am frühen Montagmorgen in Babelsberg zwei Fahrraddiebe auf frischer Tat gestellt werden. Polizisten erwischten die beiden 30- und 32-Jährigen aus Potsdam, als sie in der Großbeerenstraße ein Fahrradschloss durchtrennten. Die Männer wurden vorläufig festgenommen. Beide sind bereits polizeibekannt.

Mülltonnenbrand in der Innenstadt

Unbekannte haben am Sonntagabend in der Lotte-Pulewka-Straße eine blaue Papiertonne in Brand gesteckt. Zeugen alarmierten die Polizei. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Menschen waren nicht in Gefahr. Angaben zur Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?