Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Exhibitionist macht Kindern im Park Angst

Fahndung in Potsdam-Babelsberg Exhibitionist macht Kindern im Park Angst

Ein Exhibitionist hat am Dienstagnachmittag im Potsdamer Park Babelsberg sein Unwesen getrieben. Ausgerechnet mehrere Kinder haben den völlig unbekleideten Mann gesehen. Es blieb aber nicht nur bei dem Entblößen. Nun sucht die Polizei dringend nach dem grauhaarigen Mann.

Voriger Artikel
Geldautomat in Elstal gesprengt
Nächster Artikel
Mädchen in Tram von Unbekannten belästigt

Im Park Babelsberg.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Zwei Kinder (11 und 10 Jahre alt) informierten am Dienstagnachmittag die Polizei, dass sie einen völlig unbekleideten Mann im Park Babelsberg gesehen hatten, der an seinem Geschlechtsteil manipuliert hatte.

Eine weitere besorgte Mutter meldete sich kurze Zeit später bei der Polizei, da auch ihre Kinder von dem nackten Mann im Babelsberger Park berichteten.

Der Mann wird von den Kindern wie folgt beschrieben:

– ca. 40- 50 Jahre alt
– ca. 175- 180 cm groß
– graue Haare

Eine sofortige Nahbereichsfahndung führte nicht zum Auffinden des noch unbekannten Mannes.

Die Polizei fragt: Wer hat den Mann im Babelsberger Park noch wahrgenommen? Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer (0331) 5508 1224 entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
a2371154-5b63-11e7-90db-774e82013e34
Brandenburgischer Sommerabend 2017

Potsdam, 27. Juni 2017 – Bei bestem Wetter feierten 3000 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur und Sport auf dem Areal Schiffbauergasse am Tiefen See in Potsdam. Die Landesregierung hatte zum traditionellen Brandenburgischen Sommerabend geladen.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?