Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fahndungserfolg nach Ruhestörungs-Einsatz

Polizeieinsatz in Potsdam Fahndungserfolg nach Ruhestörungs-Einsatz

Unerwarteter Fahndungserfolg für die Polizei in Potsdam: Sie kann nun gegen einen Mann ermitteln, der Fahrräder gestohlen haben soll. Sie mussten am Sonntag zu der Wohnung des Mannes ausrücken. Es hatte Beschwerden wegen Ruhestörung gegeben. In der Wohnung machte die Polizei dann einige interessante Entdeckungen.

Voriger Artikel
Drei Autofahrer unter Drogen erwischt
Nächster Artikel
Zwölfjähriger missbraucht Notruf


Quelle: dpa

Potsdam. Die Polizei ermittelt gegen einen 36-jährigen Potsdamer, der zwei hochwertige Fahrräder gestohlen haben soll. Auslöser für die Ermittlungen gegen den bereits polizeibekannten Mann, der im Schlaatz wohnt, war ein Einsatz wegen Ruhestörung am Sonntag. Die Polizei wurde am frühen Morgen zu der Wohnung des 36-Jährigen in der Straße Otterkiez gerufen.

Als die Polizisten für Ruhe sorgen wollten, machten sie im Flur einige interessante Entdeckungen. Dort standen mehrere hochwertige Fahrräder. Eine Überprüfung ergab, dass zwei von ihnen gestohlen waren. In der Wohnung stieß die Polizei dann noch auf verschiedene Drogen.

Nun wird gegen den 36-Jährigen wegen besonders schwerem Diebstahl und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?