Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrstreifenwechsel mit schweren Folgen

Unfall auf A9 Niemegk – Brück Fahrstreifenwechsel mit schweren Folgen

Die 71 Jahre alte Beifahrerin in einem VW Golf ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Niemegk und Brück schwer verletzt worden. Der Fahrer des Golf hatte beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst und so einen Unfall verursacht.

Voriger Artikel
16-Jähriger aus Potsdam seit April vermisst
Nächster Artikel
Massenschlägerei mit 20 Leuten in Zossen


Quelle: dpa

Niemegk. Bei einem Unfall am Dienstagmorgen auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Niemegk und Brück ist die Beifahrerin (71) in einem VW Golf schwer verletzt worden. Der 74-jährige Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Der Golf-Fahrer hatte beim Fahrstreifenwechsel in Richtung Potsdam einen Pkw Rover nicht beachtet, so dass die Fahrzeuge kollidierten. Dabei kam der Golf von der Autobahn ab und fuhr in den Straßengraben. Bei dem Zusammenstoß wurde ein Rad des Golf abgerissen, durch dass das unmittelbar nachfolgende Auto beschädigt wurde.

Neben den beiden Insassen im VW Golf wurde auch der Rover-Fahrer (62) verletzt. Alle Verletzten kamen ins Belziger Krankenhaus.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 17.000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8e8a0756-a163-11e7-8d11-3f1ba3df955d
750 Jahre Bergsdorf

Die große Geburtstagsfeier wurde mit dem Erntedankfest zusammengelegt.

Sollte die SPD in der Regierungsverantwortung bleiben?