Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fallschirmspringer schwer verletzt

Absturz aus 4300m Höhe Fallschirmspringer schwer verletzt

Ist eine Windböe schuld? Ein 29-jähriger Fallschirmspringer ist nach einem Sprung aus 4300 Metern in Neuhausen (Spree-Neiße) verunglückt und schwer verletzt worden.

Voriger Artikel
Fluchtauto schleift Polizisten mit
Nächster Artikel
77-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand


Quelle: Peter Geisler

Schwedt/Oder. Ein 29-jähriger Fallschirmspringer ist nach einem Sprung aus 4300 Metern in Neuhausen (Spree-Neiße) verunglückt und schwer verletzt worden.

Der Springer sei am Samstag kurz vor der Landung vermutlich von einer Windböe erfasst und in einen Baum geschleudert worden, berichtete ein Polizeisprecher. Anschließend fiel der Mann zu Boden.

Der bewusstlose Springer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fd77a512-e019-11e6-858b-85b911712e00
„Unterwegs im Licht“ am 21. Januar in Potsdam

Potsdam, 21.01.2017 – An diesem Samstag hieß es abermals „Unterwegs im Licht“. Markante Gebäude und Einrichtungen in Potsdams historischer Mitte leuchteten in bunten Farben und luden zum Besuch ein.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?