Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Fallschirmspringer schwer verletzt

Absturz aus 4300m Höhe Fallschirmspringer schwer verletzt

Ist eine Windböe schuld? Ein 29-jähriger Fallschirmspringer ist nach einem Sprung aus 4300 Metern in Neuhausen (Spree-Neiße) verunglückt und schwer verletzt worden.

Voriger Artikel
Fluchtauto schleift Polizisten mit
Nächster Artikel
77-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand


Quelle: Peter Geisler

Schwedt/Oder. Ein 29-jähriger Fallschirmspringer ist nach einem Sprung aus 4300 Metern in Neuhausen (Spree-Neiße) verunglückt und schwer verletzt worden.

Der Springer sei am Samstag kurz vor der Landung vermutlich von einer Windböe erfasst und in einen Baum geschleudert worden, berichtete ein Polizeisprecher. Anschließend fiel der Mann zu Boden.

Der bewusstlose Springer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?