Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Falsche Rechnungen für Sexdienste

Prignitz: Polizeibericht vom 26. Mai Falsche Rechnungen für Sexdienste

Ein Wittenberger und zwei Pritzwalker haben jetzt zeitgleich Telefonrechnungen aus Tschechien für angebliche Sex-Dienstleistungen erhalten. Die drei Empfänger hatten offenbar niemals dort angerufen und jetzt die Polizei eingeschaltet.

Voriger Artikel
Polizei sucht Zeugen nach Radunfall
Nächster Artikel
Polizei nimmt „Sieg Heil“-Rufer fest


Quelle: dpa

Pritzwalk/Wittenberge: Betrüger fordern Geld für Telefonsex, Perleberg: Teurer Ausparkversuch.  

Gleich drei Prignitzer haben jetzt Rechnungen aus Tschechien wegen angeblicher Sexdienstleistungen bekommen, die sie aber nie in Anspruch genommen hatten. Ein 53-Jähriger Wittenberger erhielt den Brief am Mittwoch. Die Rechnung einer Firma aus Prag belief sich auf 135 Euro. Eine ebenso falsche Rechnung von einer tschechischen Firma, die vorgibt als Inkasso-Unternehmen tätig zu sein und eine Forderung für angebliche Erotikdienstleistungen über 255 Euro beziehunsgweise 195 Euro geltend machte, bekamen am Mittwoch auch zwei Pritzwalker. Ihre jeweiligen Beträge sollten die Angeschriebenen auf ein Konto einer Bank in der Slowakei einzahlen. Die Forderungen wurde weder begründet noch detailliert beschrieben. Gezahlt wurde nicht, sondern Anzeige erstattet.

Pritzwalk: Pkw-Anhänger gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen nicht zugelassenen Pkw-Anhänger in der Havelberger Straße in Pritzwalk gestohlen. Der Anhänger gehört einem 67-Jährigen. Schaden: zirka 500 Euro.

Breese: Rasentraktor mitgehen lassen

Diebe haben in der Nacht zu Mittwoch ein Grundstück in der Breeser Lüchstraße heimgesucht und einen roten Rasentraktor der Marke Rasentrac mitgehen lassen. Schaden: zirka 500 Euro.

Boddin: Ente mit Küken geklaut

In Boddin sind Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in einen Stall im Blumenthaler Weg eingedrungen und haben für einen Schaden von 50 Euro gesorgt. Beim Nachbarn ließen sie dann eine Ente mit fünf Küken mitgehen. Hier wird der Schaden ebenfalls mit 50 Euro beziffert.

Wittenberge: Arbeitgeber bewahrt 24-Jährigen vor Knast

Polizisten haben am Donnerstagmorgen in Wittenberge einen 24-Jährigen festgenommen, weil gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Neuruppin vorlag. Er sollte 55 Tage Haft verbüßen oder 825 Euro plus 77 Euro Gebühren bezahlen. Da er den Betrag nicht entrichten konnte, wurde er in der Friedrich-Ebert-Straße zunächst festgenommen und zum Polizeirevier Wittenberge gebracht. Das Geld wurde dann vom Arbeitgeber des jungen Mannes entrichtet, so dass der 24-Jährige gegen 9.30 Uhr wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden konnte.

Perleberg: Lkw-Fahrer stoppt nach Unfall nicht

Ein 17-jähriger Kradfahrer stürzte am Donnerstag gegen 7.15 Uhr als er mit seinem Krad Reptor auf der Ortsverbindung zwischen Weisen und Perleberg einen langsam fahrenden Lkw überholen wollte, der Fahrer des Lasters seine Maschine aber plötzlich beschleunigte. Weil plötzlich Gegenverkehr nahte, musste der Motorradfahrer den Überholvorgang abbrechen. Beim Bremsen stürzte er, ohne sich zu verletzen. Das Krad war nicht mehr fahrbereit und wurde von den Eltern geborgen; Schaden zirka 1000 Euro.

Jackel: Ford stößt mit Reh zusammen

Ein Ford ist am Donnerstag gegen 1.15 Uhr auf der L 10 nahe des Forsthauses Jackel mit einem Reh zusammengestoßen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Reh hatte die Flucht ergriffen. Schaden: zirka 5000 Euro.

 

Beim Ausparken in der Lindenstraße in Perleberg prallte die Fahrerin eines Opel Corsa mit ihrem Wagen am Mittwoch gegen 14.30 Uhr gegen einen geparkten Opel Vectra. Die Halterin des geparkten Fahrzeuges konnte vor Ort nicht ausfindig gemacht werden. Schaden: zirka 3000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?