Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Familienstreit endet in Massenschlägerei

Mann am Kopf verletzt Familienstreit endet in Massenschlägerei

Familienstreitigkeiten gibt es häufig. In Berlin ist ein Streit zwischen zwei Großfamilien allerdings ausgeartet. Dutzende Menschen gingen aufeinander los – mit Brettern, Besenstielen und Pflastersteinen.

Voriger Artikel
Taxifahrer zeigt Mittelfinger – Dealer gefasst
Nächster Artikel
Kripo ermittelt zu Dachstuhlbrand

Mehrere Rettungskräfte rückten an.

Quelle: Morris Pudwell

Berlin. Ein Familienstreit ist in Berlin-Oberschöneweide am Dienstagmorgen gegen vier Uhr eskaliert. Mehrere Dutzend Menschen sollten sich nach MAZ-Informationen in der Edisonstraße geprügelt haben. Sie gingen offenbar mit allem, was sie fanden, aufeinander los. Ein Mann erlitt bei dem Streit eine Kopfverletzung uns musste ins Krankenhaus.

Zwei Familien waren an dem Streit beteiligt. Als ein 49-Jähriger schlichten wollte, soll er laut Polizei von ein einem 25-Jährigen einen Schlag mit einer Holzlatte auf den Kopf bekommen haben. Danach flüchtete der Täter und zwei weitere Zeugen. Sie wurden jedoch wenig später von der Polizei gestellt. Nachdem die Personalien aufgenommen waren, konnten sie wieder gehen.

Überall am Tatort lagen Scherben, Latten, Besenstiele und sogar Pflastersteine. Eine Scheibe aus dem Hausflur soll nach Augenzeugen zerschmettert worden sein. Ein Anwohner sagte: „Das geht hier tagein tagaus so, die kriegen sich permanent wegen Kleinigkeiten in die Wolle.“

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
f1257cd4-9e33-11e7-b710-217663c73156
Gregor Gysi in Potsdam

Potsdam, 20. September 2017 – Die Linke-Prominenz trifft sich zum Wahlkampfauftritt auf dem Marktplatz am Keplerplatz. Der Prominenteste: Gregor Gysi. Rund 300 Menschen wollen hören, was er zu sagen hat.

Was ist Ihr Sommerhit?