Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Faustschlag im Flüchtlingsheim

Oberhavel: Polizeibericht vom 1. November Faustschlag im Flüchtlingsheim

+++ Hennigsdorf: Auseineinandersetzung im Asylbewerberheim +++ Kreuzbruch: Steuermann hatte einen in der Krone +++ Hohen Neuendorf: Rechtsradikale Parolen +++

Voriger Artikel
Angriff mit der Zaunlatte
Nächster Artikel
Sattelzug verliert Teil der Ladung
Quelle: dpa

+++

Hennigsdorf: Auseineinandersetzung im Asylbewerheim

Erneut ist es im Asylbewerberheim in Hennigsdorf zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen Bewohnern gekommen. Am Donnerstagmittag gerieten zunächst eine 26-Jährige und eine 43-Jährige verbal aneinander. Daraufhin schlug ein 33-jähriger Mann der jüngeren Frau ins Gesicht. Deren Ehemann sprühte dem Angreifer Reizgas ins Gesicht. Beide Männer wurden von Polizeibeamte in Gewahrsam genommen. Sie müssen sich jeweils wegen Körperverletzung bei der Kriminalpolizei verantworten.

+++

Kreuzbruch: Steuermann hatte einen in der Krone

Bei der Kontrolle eines Schubverbands auf dem Oder-Havel-Kanal fiel den Beamten der Wasserschutzpolizei am Donnerstagmittag die Alkoholfahne des Steuermanns auf. Der Binnenschiffer musste ins Röhrchen pusten. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Der 60-Jährige wurde daraufhin zur Polizeiinspektion nach Eberswalde gebracht. Dort wurde eine Blutprobe genommen. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung und Ausnüchterung durfte er die Fahrt mit seinem Schiff fortsetzen. Gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gestellt.

+++

Hohen Neuendorf: Rechtsradikale Parolen 

Eine Gruppe von fünf Personen hat am Mittwochabend in Hohen Neuendorf rechtsradikale Parolen gegrölt. Die Polizei nahm die Personalien der 15- bis 34-Jährigen auf, von denen einige betrunken waren. Der Staatschutz ermittelt.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
33eac1b8-859e-11e7-8f02-dd180ddead23
Olaf Schubert zu Gast im Oranienburger Schlosspark

Comedian Olaf Schubert legte am Freitagabend (18. August 2017) im Schlosspark Oranienburg bei strömendem Regen einen umjubelten Auftritt hin. Trotz des widrigen Wetters waren 1300 Zuschauer gekommen, um die sächsische Flachsrakete aus Dresden live zu erleben.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?