Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
14-Jährige wird mit Luftgewehr beschossen

Fehrbellin 14-Jährige wird mit Luftgewehr beschossen

Zwei 14-jährige Jungen haben am Dienstag in Fehrbellin (Ostprignitz-Ruppin) an einem Badesee ein 14-jähriges Mädchen mit einem Luftgewehr beschossen. Das Mädchen ist leicht verletzt worden. Die Jungs hatten zunächst auf Spielplatz mit dem Gewehr auf verschiedene Gegenstände geschossen. Warum sie dann auf das Mädchen schossen ist unklar.

Voriger Artikel
Autotank leer, Insassen voll
Nächster Artikel
Schmierfink landet in der Zelle

In Fehrbellin ist eine 14-Jährige beschossen worden

Quelle: Geisler

Fehrbellin. Bei einem Ausflug an den Badesee ist am Dienstagnachmittag ein 14-jähriges Mädchen in Fehrbellin von zwei gleichaltrigen Jungs mehrmals mit einem Luftgewehr beschossen worden. Insgesamt trafen 15 Kugeln das Mädchen. Sie wurde dabei leicht an Beinen, Armen, am Gesäß und am Rücken verletzt. Außerdem wurde die Kleidung des Mädchens mit roter Farbe verschmutzt. Die Jungen haben abwechselnd auf die 14-Jährige geschossen.

Das Mädchen rief ihren Vater auf dem Handy an. Der eilte zu dem See und konnte die zwei Jungen schnappen und die Polizei informieren. Die beiden 14-Jährigen gaben in einer Befragung zu, auf das Mädchen geschossen zu haben. Zunächst hätten sie auf Gegenstände auf einem Spielplatz gezielt, später auf das Mädchen. Warum, ist unklar.

Die Waffen gehören einem der beiden Jugendlichen. Nach der Befragung der Polizei sind die Jungen zu ihren Eltern gebracht worden. Nun wird gegen die 14-Jährigen ermittelt. Sie sagten bereits zu, die verschmutzte Kleidung auf ihre Kosten reinigen zu lassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
00324e20-3e10-11e7-896d-07fdb90f1c16
Hochkarätige Konzerte beschließen die Jubiläums-Tour de Prignitz

Mit Bell, Book & Candle und Stargast Johannes Oerding findet die Jubiläumsausgabe der Tour de Prignitz in Wittenberge einen würdigen Abschluss. mehr als 200 Zuschauer umjubeln die Künstler auf der Elblandbühne.

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...