Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Festival-Fan unter Drogen am Lenkrad

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 8. Juli Festival-Fan unter Drogen am Lenkrad

Das Musikfestival „Freqs of Nature“ zieht gerade tausende Musikbegeisterte auf den alten Flugplatz von Niedergörsdorf. Die Polizei führt im Umfeld der Veranstaltung verstärkt Kontrollen durch. Dabei hielt sie am Donnerstag eine französische Transporter-Fahrerin an, bei der ein Drogentest positiv ausfiel. Dafür gab es eine Anzeige.

Voriger Artikel
Karstädt: Zusammenstoß mit Traktor
Nächster Artikel
Polizei ermittelt gegen schwer verletzten Fahrer



Quelle: dpa

Niedergörsdorf: Berauscht am Lenkrad.  

Am Rande des „Freq for Natures“-Festivals in Niedergörsdorf kontrolliert die Polizei verstärkt den Verkehr. Am Donnerstagabend gegen 20 Uhr hielt sie im Malterhausener Weg einen französischen Kleintransporter an. Bei der 26-jährigen Fahrzeugführerin bemerkten die Beamten körperliche Hinweise auf einen Konsum von Betäubungsmittelen. Ein Drogentest reagierte positiv. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

+++

Mahlow: Baustellenmaschinen gestohlen

Unbekannte Täter haben zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagfrüh Baustellenwerkzeuge im Waldblick in Blankenfelde-Mahlow gestohlen. Sie schlugen eine Seitenscheibe eines Opel-Transporters ein und entwendeten aus dem Fahrzeug einen Steinschneider. Weiterhin wurde die Plane der Ladefläche geöffnet und eine mittels Kettenschloss gesicherte Rüttelplatte gestohlen. Der Schaden wird auf 4000 Euro beziffert. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf.

+++

Luckenwalde: Unfall beim Rückwärtsfahren

Ein Autofahrer aus dem Landkreis Teltow-Fläming verursachte am Freitag gegen 8 Uhr in der Puschkinstraße in Luckenwalde einen Unfall. Zu diesem kam es aufgrund von Unaufmerksamkeit beim Rückwärtsfahren. Beschädigt wurde dabei ein Fahrzeug mit TF-Kennzeichen. Der Schaden beträgt 4000 Euro. Die Polizei nahm eine Unfallanzeige auf.

+++

Glienick: Rollerfahrer ohne Führerschein

Polizeibeamten fiel Freitagnacht gegen 1.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Glienick und Groß Schulzendorf ein Rollerfahrer auf. Denn dieser bog beim Anblick des Streifenwagens plötzlich in einen Waldweg ab. Der 32-Jährige konnte aber angehalten werden. Es stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz eines Führerscheines war. Die Beamten nahmen eine Anzeige auf.

+++

Woltersdorf: Zusammenstoß mit einem Reh

Ein Auto aus dem TF-Kreis stieß am Donnerstag gegen 4.45 Uhr auf der Berliner Chaussee in Woltersdorf mit einem plötzlich aus dem Dickicht kommenden Reh zusammen. Das Fahrzeug blieb mit einem Schaden in Höhe von 3000 Euro fahrbereit. Das Reh verendete, der zuständige Jagdpächter kümmerte sich um das Tier.

+++

Ludwigsfelde: Ladendiebin erwischt

Eine 61 Jahre alte Frau wurde am Donnerstag gegen 13 Uhr beim Stehlen erwischt. Sie hatte in einer Ludwigsfelder Verkaufseinrichtung Waren im Wert von 35,85 Euro an der Kasse vorbeischummeln wollen. Doch das Verkaufspersonal war aufmerksam und hielt die Frau fest. Bei der Kontrolle durch die Polizei stellte sich heraus, dass die Frau keine Papiere bei sich hatte. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?