Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Feuer durch Kurzschluss am Bewegungsmelder

Groß Behnitz Feuer durch Kurzschluss am Bewegungsmelder

Zu einem Brand im Groß Behnitzer Gemeindeteil Quermathen (Havelland) wurde die Feuerwehr am Donnerstagmorgen gerufen. Ein Kurzschluss an einem Bewegungsmelder hatte dazu geführt, dass ein Anbau Feuer fing. Zum Glück entdeckte ein Nachbar die Flammen.

Voriger Artikel
56-Jähriger kommt bei Unfall ums Leben
Nächster Artikel
Routinekontrolle endet in Verfolgungsjagd

Die Fassade des Anbaus hat bei dem Feuer gelitten.

Quelle: Julian Stähle

Quermathen. Zu einem Kurzschluss an einem Bewegungsmelder kam es am Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr an einer Garage im Groß Behnitzer Gemeindeteil Quermathen. Daraufhin geriet das Gebäude in Brand. Ein Nachbar hatte die Flammen entdeckt und umgehend den Eigentümer geweckt.

Dieser begann anschließend sofort mit den Löscharbeiten.
Das betroffene Nebengebäude, das an einem Wohnhaus angebaut ist, hat durch den Brand Schäden davongetragen. Das Einfamilienhaus nebenan blieb hingegen unbeschädigt, da die Flammen zum Glück frühzeitig entdeckt worden sind. Verletzt wurde niemand.

Insgesamt 35 Feuerwehrleute waren in die Straße Zum Apfelweg gerufen worden. Sie kamen von den Freiwilligen Wehren Klein und Groß Behnitz, Wachow und Nauen. Gegen 6.30 Uhr war ihr Einsatz beendet.

Von Andreas Kaatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?