Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Feuer im Berliner Gefängnis Moabit

Matratze angezündet Feuer im Berliner Gefängnis Moabit

Feuer im Berliner Gefängnis Moabit: Ein Insasse setzt mit einer Zigarette seine Matratze in Brand und löst dann selbst den Alarm aus.

Voriger Artikel
Tödliche Autobombe: Noch keine heiße Spur
Nächster Artikel
Kissen auf Kühlschrank löst Feuer aus

JVA Moabit

Quelle: dpa

Berlin. Das Feuer in einem Haftraum im Berliner Gefängnis Moabit ist durch eine brennende Zigarette ausgelöst worden. Der 32-jährige Insasse habe seine Matratze entzündet und dann selbst Alarm ausgelöst, sagte eine Justizsprecherin am Dienstag.

Der Insasse sei in der Nacht zum Montag leicht verletzt worden. Er wurde demnach in einem Krankenhaus ambulant behandelt und inzwischen nach Moabit zurückgebracht.

Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Außer der Matratze hatte auch das Bettgestell in der Zelle gebrannt.

Zur Höhe des Sachschadens wurden keine Angaben gemacht.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?