Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -6 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Feuer in Mehrfamilienhaus – Mann stirbt

Berlin-Marienfelde Feuer in Mehrfamilienhaus – Mann stirbt

In Berlin ist bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Marienfelde ein Mann ums Leben gekommen. Die Identität des Opfers ist noch nicht ganz geklärt, es gibt aber eine erste Vermutung. Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Voriger Artikel
Exhibitionist entblößt sich vor Schülerinnen
Nächster Artikel
Toter auf U-Bahn-Waggon – Polizei wertet Videos aus


Quelle: Stähle

Berlin. Bei einem Wohnungsbrand in Berlin-Marienfelde ist ein Mann ums Leben gekommen. Wie die Feuerwehr mitteilte, war das Feuer in der Nacht zu Montag in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Bei dem Opfer handelt es sich vermutlich um den 55 Jahre alten Mieter der Wohnung. Von den anderen Bewohnern wurde niemand verletzt. Die Brandermittler der Polizei gehen von fahrlässiger Brandstiftung aus.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7f24cdf4-e09e-11e6-858b-85b911712e00
Brand im Fontaneweg in Kleinmachnow

Kleinmachnow, 21. Januar 2017 – Am Abend bricht in einem Einfamilienhaus im Fontaneweg ein Feuer aus. Die beiden Bewohner werden schwer verletzt, für die Frau muss ein Hubschrauber angefordert werden.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?