Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr verhindert Wohnhausbrand

Rauchmelder alarmiert Besitzer, bevor es zu spät ist Feuerwehr verhindert Wohnhausbrand

Es ist früh am Sonntagmorgen, als ein Hausbesitzer im Brandenburger Ortsteil Kirchmöser aus den Träumen gerissen wird. Ein schrilles Geräusch brennt sich in seinen Kopf. Zum Glück, denn es ist ein Rauchmelder. In der angrenzenden Garage stand eine Motorroller-Batterie in Flammen. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.

Voriger Artikel
Frau stirbt bei Hausbrand
Nächster Artikel
9 Verletzte bei schwerem Unfall auf der A 10

Schlimmeres konnten Rauchmelder und Feuerwehr verhindern: In einer Garage in Kirchmöser stand eine Roller-Batterie in Flammen.

Quelle: Christian Griebel

Kirchmöser. Ohne Rauchmelder wäre ein Brand am Sonntag morgen nicht so glimpflich ausgegangen. Gegen 7.15 Uhr piepte das Gerät den Hausbesitzer im Brandenburger Ortsteil Kirchmöser aus dem Schlaf. In der Garage neben dem Wohnhaus hatte die Batterie eines Elektro-Motorrollers Feuer gefangen. Der Eigentümer alarmierte die Feuerwehr, die das Feuer schnell im Griff hatte.

Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt an der Batterie Ursache für den Brand war. Die Flammen seien nicht auf das Gebäude übergesprungen, hieß es.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b523c3b6-6fa9-11e7-b097-27ceed585f17
Festival der Musik- und Kunstschulen

Am Wochenende fand in Luckenwalde (Teltow-Fläming) das 12. Sound-City-Festival statt. Auf neun Bühnen präsentierten sich die Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg. An den drei Tagen kamen insgesamt 35 000 Besucher nach Luckenwalde.

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?