Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Flüchtling belauscht möglichen Mordplan

Vorfall in Berlin Flüchtling belauscht möglichen Mordplan

Der Bewohner einer Berliner Flüchtlingsunterkunft hat nach eigenen Angaben ein Gespräch über einen mutmaßlichen Mordplan an christlichen Flüchtlingen mitgehört. Jetzt hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Voriger Artikel
Neuruppin: Angetrunken und gewalttätig
Nächster Artikel
Auto gegen Baum: Zwei Schwerverletzte


Quelle: dpa

Berlin. Der Bewohner einer Berliner Flüchtlingsunterkunft hat nach eigenen Angaben ein Gespräch über einen mutmaßlichen Mordplan an Flüchtlingen mitgehört.

Er sagte nach Polizeiangaben vom Donnerstag aus, er habe mindestens zwei Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Platz der Luftbrücke darüber sprechen hören, wie man mehrere christliche Iraner töten könne, die ebenfalls in der Unterkunft leben.

Ein möglicher Beteiligter des Gesprächs vom Mittwochnachmittag konnte ermittelt werden. Es handelt sich um einen 19-jährigen Mann.

Der Staatsschutz ermittelt laut Polizei zu dem Vorfall.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dc57e04-f9de-11e6-9834-b3108e65f370
So flogen die Breeser Bomben in die Luft

Breese, 23. Februar: Im Drei-Sekundentakt wurden am Donnerstag 18 Fliegerbomben bei Breese gesprengt. Die tödliche Last stammte aus den letzten Kriegstagen im Februar 1945. Nun kann der neue Deich gebaut werden, den Ort vor Hochwasser schützen soll.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?